• Privatkunden

    Dieses Produkt ist nur für Geschäftskunden verfügbar.

    Inhalte anzeigen für
    Privatkunden

    Die Inhalte der Seite werden angepasst.

    Sie können die Einstellung jederzeit ändern.

  • Geschäftskunden

    Dieses Produkt ist nur für Privatkunden verfügbar.

    Inhalte anzeigen für
    Geschäftskunden

    Die Inhalte der Seite werden angepasst.

    Sie können die Einstellung jederzeit ändern.

  • Alles anzeigen

    Inhalte anzeigen für
    Alle

    Die Inhalte der Seite werden angepasst.

    Sie können die Einstellung jederzeit ändern.

Privat- oder Geschäftskunde?

Bei HDI gibt es Versicherungen für Privatpersonen und Unternehmen. Sie entscheiden, welche Produkte und Inhalte Ihnen angezeigt werden.

  • Versicherungen
  • Service
  • Über uns

Ihr persönlicher Betreuer

Auf Betreuer verzichten
Möchten Sie wirklich auf Ihren Betreuer verzichten?
  • Privatkunden
  • Geschäftskunden
  • Alles anzeigen
Schließen
  • Privatkunden

    Dieses Produkt ist nur für Geschäftskunden verfügbar.

    Inhalte anzeigen für
    Privatkunden

    Die Inhalte der Seite werden angepasst.

    Sie können die Einstellung jederzeit ändern.

  • Geschäftskunden

    Dieses Produkt ist nur für Privatkunden verfügbar.

    Inhalte anzeigen für
    Geschäftskunden

    Die Inhalte der Seite werden angepasst.

    Sie können die Einstellung jederzeit ändern.

  • Alles anzeigen

    Inhalte anzeigen für
    Alle

    Die Inhalte der Seite werden angepasst.

    Sie können die Einstellung jederzeit ändern.

Privat- oder Geschäftskunde?

Bei HDI gibt es Versicherungen für Privatpersonen und Unternehmen. Sie entscheiden, welche Produkte und Inhalte Ihnen angezeigt werden.

Versicherungen
Jetzt für sie da!
Unsere kostenlose Hotline
0511 3806 - 3806

(Mo. - Fr. 8-18 Uhr)

Schreiben Sie uns!
info@hdi.de

Fachinformationen MedLetter

  • Regelmäßige Fachinformationen
  • Aktuelle juristische Sachverhalte
  • Insbesondere für Nichtjuristen
HDI Fachinformationen MedLetter

Mit dem MedLetter informiert HDI Sie regelmäßig über neue Entwicklungen der Rechtsprechung aus der beruflichen Tätigkeit in der ambulanten Medizin und in den Gesundheitsfachberufen.

Wir legen besonderen Wert darauf, aktuelle juristische Sachverhalte, wichtige Urteile und Entscheidungen allgemeinverständlich und damit insbesondere für Nichtjuristen aufzubereiten.

Gerade Themen wie Haftung, aktuelle Rechtsprechung, Schadenfälle, Risikomanagement und versicherungsrechtliche Fragen sind ständig in Bewegung und betreffen Sie unmittelbar. Mit dem MedLetter erhalten Sie wichtige Informationen und Hinweise für Ihre Berufspraxis und sind immer auf dem Laufenden.

Ausgaben 2022

Ausgabe November 2022

Das Jahr 2022 neigt sich dem Ende und es war ziemlich turbulent, das Coronavirus hält die Welt immer noch in Atemund die Ukraine Krise hat das Weltgeschehen verändert.

In unserer letzten MedLetter Ausgabe 2022 beschäftigen wir uns u.a. mit den Themen Behandlungen im Profisport und Tätigkeit als Arzt im Ausland.

In unserem Beitrag „Fußball oder Weihnachtsmarkt“ können sie nachlesen, was bei der Behandlung von Profisportlern zu beachten ist mit aktuellen Beispielen aus der Praxis. In einem weiteren Beitrag können Sie lesen, was passiert, wenn der Traum vom Profifußballer aufgrund einer Verletzung platzt.

Unser Gastbeitrag, von Thieme Compliance, beschäftigt sich mit der Unterstützung von geflüchteten Familien aus der Ukraine.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und kommen Sie gesund ins neue Jahr 2023!

Ausgabe lesen

Ausgabe August 2022

In unserer November Ausgabe 2021 haben wir bereits zum Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetzt (GVWG) berichtet. Der Gesetzgeber hat mit dem GVWG die Verpflichtung zum Nachweis der Berufs-Haftpflichtversicherung eingeführt. Was sich genau verändert und wie HDI den Prozess abbildet, können Sie dem Beitrag „Einführung einer Pflichtversicherung für Vertragsärzte“ entnehmen.

Lesen Sie aber auch den interessanten Beitrag zur Problematik einer Vollnarkose beim Zahnarzt. Hier geht die Autorin anhand eines Schadenfalls auf die Verharmlosung der Anästhesie ein. In dem Beitrag „Einsichtnahme in die Behandlungsunterlagen“ gehen wir speziell auf die Herausgabe von Patientendaten ein. Ist der Patient berechtigt seine Behandlungsunterlagen anzufordern oder sogar die Krankenkasse? Diese und weitere Fragen werden in dem Beitrag beantwortet.

Freuen Sie sich auch weitere spannende Artikel der zweiten Ausgabe 2022.

Ausgabe lesen

Ausgabe März 2022

Praxisabläufe und -organisation werden immer schlanker und effizienter gestaltet und durch den immer größer werdenden Zeitdruck kann es zu Fehlern kommen. Sei es bei der Lagerung von Impfstoffen oder bei der Aufklärung von Patienten.

In unserem Hauptbeitrag „Organisation ist das halbe Leben“ gehen wir speziell auf das Thema der Patientenaufklärung ein. Unser Partner Thieme Compliance beleuchtet die Dokumentation des Aufklärungsgespräches und seine Herausforderungen. Ein beklagter Arzt konnte z. B. eindeutig die ordnungsgemäße Patientenaufklärung nachweisen und das Gericht entschied sich in diesem Fall für den behandelnden Arzt.

In dem Beitrag „Abgelaufener Impfstoff“ beschäftigen wir uns mit der Eingangserfassung, Lagerung und Lagerkontrolle von Impfstoffen.

Lesen Sie aber auch unsere anderen spannenden Beiträge, bei denen wir uns dem Fax und den damit verbundenen Sicherheitslücken in der Arztpraxis oder der Absicherung von angehenden Medizinern widmen.

Ausgabe lesen

Ausgaben 2021

Ausgabe November 2021

Im Juli ist das Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetzt (GVWG) in Kraft getreten, wir beschäftigen uns in dieser Ausgabe des MedLetters mit der Bedeutung für Ihren Berufsstand und was sich damit für Sie verändert. Lesen Sie hierzu unsere beiden Beiträge „Einführung der Pflichtversicherung für Vertragsärzte“ sowie „Freunde fürs Leben – und pflichtversichert“.

Aber im Juli ist nicht nur das neue Gesetz in Kraft getreten, sondern das Sturmtief Bernd hat in vielen Regionen Deutschlands sehr große Schäden angerichtet. Flüsse traten über die Ufer, Bäche wurden zu Strömen. Nicht nur Privat-Haushalte waren oder sind bis heute von der Katastrophe betroffen, sondern auch viele Unternehmen. Im Beitrag „Tief Bernd“ gehen wir auf die massiven Schäden mit und ohne Versicherungsschutz bei Arztpraxen ein.

Ein weiters Thema ist die „EDV Dokumentation“, wir informieren Sie hier über die aktuellen rechtlichen Anforderungen an die Patientenakten.

Ausgabe lesen

Ausgabe August 2021

In unserer zweiten Ausgabe des Medletters 2021 haben wir Ihnen wieder spannende Artikel rund um das Thema COVID-19, Beispiele aus der Schadenpraxis aber auch Informationen zur neuen Europäische Medizinprodukteverordnung zusammengestellt.

In unserem Hauptbeitrag berichteten zwei Ärztinnen über ihren Praxisbrand und wie glücklich sie sind, eine Betriebsschließungs-Versicherung abgeschlossen zu haben.

In dem Gastbeitrag von unserem Partner Thieme Compliance finden Sie einen interessanten Beitrag zur HNO-Arzt Haftung nach einem Atemstillstand im Aufwachraum.

Ausgabe lesen

Ausgabe März 2021

Das Jahr 2020 war sehr von dem Coronavirus SARS COVID-19 geprägt. In allen Medien wurde dazu schon umfangreich berichtet. Endlich stehen auch die Corona-Impfzentren, doch wie gehen die Mitarbeiter und Ärzte in diesen mit der Situation um? Lesen Sie dazu unser Interview „Hilfe in Zeiten von Corona!“, eine junge Ärztin berichtet von ihren Erfahrungen aus einem Impfzentrum.

Auch in unserem Gastbeitrag von unserem Partner Thieme Compliance finden Sie weiterführende Informationen zu Corona-Impfungen wie bspw. einen Aufklärungsfilm und -bögen zum Ablauf, zu Wirkstoffen und Nebenwirkungen.

Ausgabe lesen

Ausgaben 2020

Ausgabe Dezember 2020

Das Jahr 2020 war für uns alle turbulent und das Coronavirus hält die Welt immer noch in Atem. Vieles hat sich in unserer Lebensart verändert, aber auch in der Art, wie wir heute arbeiten. Der Medizinsektor ist sehr stark betroffen und in unserem Beitrag „Covid 19 – wenn es die eigene Praxis trifft …“ gehen wir auf die faktische Betriebsschließung der Praxis ein.

In der aktuellen MedLetter-Ausgabe finden Sie weitere interessante Beiträge u. a. zur therapeutischen Aufklärung oder zu Ansprüchen aus der Verletzung des Persönlichkeitsrechts. In dem Gastbeitrag unseres Partners Thieme Compliance gehen wir auf die Verjährungsfrist bei Arzthaftungsfällen ein.

Ausgabe lesen

Ausgabe Juli 2020

Ein neues Virus hält die ganze Welt in Atem und stellt nicht nur uns, sondern auch den Medizinsektor vor eine neue Herausforderung. Mediziner und Forscher auf der ganzen Welt tauschen sich im Kampf gegen die Covid-19 Pandemie aus. Auch die Arbeitsbedingungen in der medizinischen Versorgung verändern sich und die daraus resultierenden Risiken schaffen Unsicherheit. Wie sich die neuen Rahmenbedingungen auf die Berufshaftpflichtversicherung der Ärzte auswirken, können Sie in der aktuellen Ausgabe des HDI MedLetters nachlesen.

In unserer aktuellen Ausgabe finden Sie auch zwei spannende Fälle aus der Schadenpraxis zum Thema Verkehrssicherungspflichten, weiterführende Informationen zur Berufshaftpflichtversicherung, sowie Informationen zur Aufklärung via Skype.

Ausgabe lesen

Ausgabe Mai 2020

Die IT-Sicherheit spielt auch für Ärzte eine enorm wichtige Rolle. Sensible Gesundheitsdaten werden zunehmend digital verarbeitet. Sicherheitslücken bergen die potenzielle Gefahr von sanktionierten Datenschutzverletzungen nach Maßgabe der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

In dieser Ausgabe zeigen wir auf, welche Risiken bestehen können und welche Lösungen wir als HDI dafür anbieten. Lesen Sie die Tipps der Experten.

Darüber hinaus erwarten Sie weitere Beiträge zum Datenschutz im Zusammenhang mit der ärztlicher Schweigepflicht sowie Informationen zur Erweiterung der Arzthaftpflichtdeckung des HDI auf unterstützende Tätigkeiten bei Corona.

In einem Beitrag zum Thema: „E-Learning-Kurse zur Patientenaufklärung“, der in Zusammenarbeit mit Thieme Compliance entstanden ist, stellen wir Ihnen zudem eine neue Lernplattform vor.

Ausgabe lesen

Ausgaben 2019

Ausgabe Dezember 2019

Ein jähes Ende erfährt die Erfolgsstory des Einsatzes von Honorarärzten für Krankenhäuser durch ein Bundessozialgericht-Urteil vom 04. Juni 2019. Kliniken dürfen danach nur in Ausnahmefällen Honorarärzte als freie Mitarbeiter beschäftigen, weil in der Regel von einer Eingliederung in den Klinikbetrieb und nicht von einer selbständigen Tätigkeit ausgegangen werden könne.

Welche Veränderungen sich aus diesem Urteil ergeben und wie die Facharztagenturen mit dieser neuen Entwicklung umgehen, können Sie in der aktuellen Ausgabe des HDI MedLetters nachlesen.

Zusätzlich zeigen wir Ihnen in spannenden Fallbeschreibungen das Berufshaftpflichtrisiko von Honorarärzten auf und stellen Ihnen in einem Beitrag das Thema: „Digitaler Workflow für praxiseigene Dokumente“, der in der Zusammenarbeit mit Thieme Compliance entstanden ist, vor.

Ausgabe lesen

Ausgabe September 2019

Die Behandlung von Patienten mit multiplen Anlageleiden gehört zum Praxisalltag vieler Ärzte. Stellt sich dieses Patientenklientel mit einem akuten Schmerzsyndrom vor, so besteht die Gefahr einer vorschnellen Fehldiagnose, an der dann bis zum “bösen Erwachen“ festgehalten wird, weil die geschilderten Beschwerden problemlos den anamnestischen Vorerkrankungen zugeordnet werden können.

Warum bei der Zusammenarbeit mehrerer Ärzte, die Einhaltung getroffener Absprachen und Verantwortlichkeiten von entscheidender Bedeutung ist, können Sie in der aktuellen Ausgabe des HDI MedLetters nachlesen.

Zudem stellen wir den zweiten Teil unserer erfolgreichen Serie „Freunde fürs Leben“ vor sowie einen Beitrag zum Einsichtsrechts von Patienten in Behandlungsunterlagen, der in der Zusammenarbeit mit Thieme Compliance entstanden ist.

Ausgabe lesen

Ausgabe April 2019

Daten rund um den Patienten und die Behandlung werden in der Arztpraxis digital erhoben, aufbereitet und gesichert. Das ist nicht neu. Neu hingegen stellt sich für jeden Inhaber die Frage: Wie er mit neuen Verpflichtungen aus der DSGVO umgeht, ohne Sanktionen fürchten zu müssen? Im zweiten Teil unserer DSGVO-Serie zeigen wir Ihnen, anhand eines praxisbezogenen Falles, welche Folgen eine erkennbare Verletzung der Richtlinien haben kann.

Hierauf möchte HDI den Schwerpunkt der Ausgabe dieses MedLetters legen.

Zusätzlich finden Sie den ersten Teil unserer neuen Reihe „Freunde fürs Leben“ – Vorteile und Fallstricke der Gemeinschaftspraxis.

Ausgabe lesen

Ausgaben 2018

Ausgabe Dezember 2018

Welches Spannungsfeld zwischen telemedizinischem Fortschritt und ärztlichem Sorgfaltsmaßstab entsteht, können Sie in der aktuellen Ausgabe des HDI MedLetters nachlesen.

Ausgabe lesen

Ausgabe August 2018

Daten rund um den Patienten und die Behandlung werden in der Arztpraxis digital erhoben, aufbereitet und gesichert. Das ist nicht neu. Neu hingegen stellt sich für jeden Inhaber die Frage, wie er mit neuen Verpflichtungen aus der DSGVO umgeht, ohne Sanktionen fürchten zu müssen.

Ausgabe lesen

Ausgabe Mai 2018

Ob der Durchgangsarzt auch bei der Erstversorgung des Verletzten ein öffentliches Amt ausübt, war lange Zeit streitig. Doch wieweit reicht die öffentlich-rechtlichen Aufgabe des D-Arztes nach der BGH Entscheidung heute? Oder ganz konkret: Wo endet die Haftung der Berufsgenossenschaft/des Unfallversicherungsträgers bei Behandlungs- und Aufklärungsfehlern? Und schließlich: Ab wann haftet der Arzt nach den allgemeinen Grundsätzen zivilrechtlich selbst?

Ausgabe lesen