Vektor-Smartobjekt Vector Smart Object3 Vector Smart Object1 Vector Smart Object2 pdf Vektor-Smartobjekt1 Vektor-Smartobjekt Vektor-Smartobjekt
wohnen-gebaeude-mutter-kind-bauen
Wenn das Haus gut geschützt sein soll.
Zum Online-Tarifzum Berater-Tarif

Self-Service-Tarif oder klassiche Rund-um Betreuung?

Welcher Service- und Tariftyp sind Sie? Online Selbstverwaltung oder bewährte Betreuung vor Ort?

Self-Service-Tarif

  • Online-Vertragsverwaltung 24/7
  • Alle Dokumente in einem Online-Portal
  • Telefonische Betreuung im Schadenfall
  • Online-Preisvorteil

Jetzt berechnen

Berater-Tarif

  • Persönlicher Ansprechpartner direkt in Ihrer Nähe
  • Individuelle Beratung zur Vertragsgestaltung
  • Persönliche Betreuung bei Vertragsangelegenheiten und im Schadenfall
  • Maßgeschneiderte Preisgestaltung

Jetzt berechnen

Ob Rohrbruch oder Wolkenbruch – ein Schaden ist schnell passiert

Mit der HDI Wohngebäudeversicherung sind Sie auf der sicheren Seite, wenn es – zum Beispiel durch einen Wasserschaden, einen schweren Sturm oder einen Brand – zu einem Schaden an Ihrem Haus kommt. Eine Pflicht zur Wohngebäudeversicherung besteht in Deutschland nicht mehr. Dennoch ist sie für jeden Hausbesitzer sinnvoll. Denn ohne eine Gebäudeversicherung sind besonders große Vermögenswerte gefährdet und Sie im schlimmsten Fall in Ihrer Existenz bedroht.

Die Wohngebäudeversicherung von HDI bietet Ihnen:

  • Maßgeschneiderten Schutz durch flexible Paketlösungen und Produktlinien
  • Schadenersatz zum Neuwert, Wiederaufbau bzw. Reparatur der versicherten Sachen im Rahmen der gleitenden Neuwertversicherung in gleicher Art und Güte
  • Die Möglichkeit Unterversicherungsverzicht zu vereinbaren

Wohngebäude- oder Hausratversicherung?

Beide Versicherungen sind wichtig, denn sie decken unterschiedliche Bereiche ab: Die Hausratversicherung kommt unter anderem für Schäden an Einrichtungsgegenständen und Wertsachen auf. Sie ist deshalb auch für Mieter wichtig. Die Wohngebäudeversicherung hingegen wird von Hauseigentümern abgeschlossen. Sie springt ein, wenn Schäden am Gebäude selbst auftreten.


Was ist versichert?

Leistungen der Wohngebäudeversicherung für Ein- und Zweifamilienhäuser

  • Versichert sind Schäden durch Brand, Blitzschlag, Explosion, Implosion, Leitungswasser (Rohrbruch und Nässeschäden), Sturm, Hagel u. v. m.
  • Starke und aktuelle Leistungen in einer großen Auswahl an Produktlinien / Versicherungspaketen
  • Möglichkeit der Versicherung von Ableitungsrohren außerhalb des Gebäudes mit dem hinzuwählbaren Paket Ableitungsrohre
  • Nebengebäude und Grundstücksbestandteile wie Zäune oder Gartenhäuser (bis zu einer Einzelfläche von 100 m²) sind in Wohngebäude Basis bis 50 m² und in Wohngebäude Komfort und Premium sogar bis 100 m² eingeschlossen
  • Einfache Ermittlung der Versicherungssumme nach Wohnfläche und Gebäudemerkmalen
  • Der Versicherungsschutz wird an aktuelle Preisentwicklungen angepasst
  • Optionaler Handwerkerservice: Wir senden in Notfällen einen Spezialisten, der sich um Ihr Anliegen kümmert
  • Feuer-Rohbauversicherung bei Neubau bis zu 12 Monate beitragsfrei in der Produktlinie Wohngebäude Basis und sogar bis zu 24 Monate in Wohngebäude Komfort und Premium
  • Möglichkeit der Beitragsfreistellung für max. 12 Monate bei Auftreten von Arbeitsunfähigkeit oder Arbeitslosigkeit
  • Mit der HDI Umbrella-Deckung bis zu drei Jahren voller HDI Schutz auch bei laufenden Altverträgen bei anderen Versicherungsgesellschaften

Produktaufbau der Wohngebäudeversicherung

Ihr Zuhause gestalten Sie ganz individuell, ebenso, wie Sie sich darin wohlfühlen. Machen Sie es bei der Wohngebäudeversicherung ebenso. Bei HDI entscheiden Sie selbst, wie viel Versicherungsschutz Sie für Ihr Haus möchten. Wählen Sie zwischen drei Produktlinien – vom günstigen Basisschutz bis zur umfassenden Premium-Lösung. Mit optional hinzuwählbaren Paketen und Leistungserweiterungen können Sie Ihre HDI Wohngebäudeversicherung ganz nach Ihrem persönlichen Bedarf ausgestalten. So erhalten Sie genau den Schutz, den Sie wirklich benötigen.


Die drei Produktlinien der HDI Wohngebäudeversicherung im Überblick

Der Tarif Wohngebäude Basis bietet Ihnen eine solide Grundabsicherung zum besonders günstigen Preis und umfasst beispielsweise auch privat genutzte Garagen, Carports und Nebengebäude bis zu einer Größe von 50 Quadratmetern.

Bei der Produktlinie Wohngebäude Komfort sind darüber hinaus vielfältige Zusatzleistungen bereits in der Grunddeckung enthalten. Abgedeckt sind unter anderem Aufräumkosten für umgestürzte Bäume bis 3.000 EUR sowie Kosten infolge von böswilliger Beschädigung (inklusive Graffiti) bis 3.000 EUR.

Den umfassendsten Schutz in der Basisdeckung bietet die Produktlinie Wohngebäude Premium. Damit genießen Sie einen hochwertigen Premium-Schutz für Ihr Haus. So sind bei dieser Produktlinie zum Beispiel auch grobe Fahrlässigkeit und Überspannungsschäden in vollem Umfang abgedeckt. Sorgt ein Schaden für langfristige Mietausfälle, werden Ihnen diese mit der Premiumlinie bis zu 36 Monate lang erstattet.

Welche Leistungen in der Basisdeckung der einzelnen Produktlinie jeweils enthalten sind, können Sie der untenstehenden Detailübersicht entnehmen.


Zusatzpakete und Leistungserweiterungen für Ihren individuellen Versicherungsschutz

Ganz gleich für welche Produktlinie Sie sich entscheiden: Jeder der drei HDI Wohngebäudetarife lässt sich mit diesen optionalen Paketen und Leistungserweiterungen an Ihre Bedürfnisse anpassen:

  • Paket Ableitungsrohre, wenn durch Frost- und Bruch Wasserableitungen auf und außerhalb des Versicherungsgrundstückes zu Schaden kommen.
  • Paket Elementar, wenn Sie Ihr Gebäude gegen Schäden durch weitere Naturgefahren absichern wollen.
  • Paket Photovoltaik, wenn Sie mit Ihrer Photovoltaikanlage Strom in das Netz einspeisen und Sie den Ertragsausfall infolge eines Versicherungsfalls absichern möchten.
  • Paket Handwerkerservice, wenn Sie in einem Notfall schnelle Hilfe von beispielsweise einem Schlüsseldienst, Rohreinigungs-/Sanitärinstallateur-/Elektroinstallateur- oder Heizungsinstallateurservice benötigen.
  • Leistungserweiterung Feuer-Rohbauversicherung, wenn Sie den Rohbau Ihres Hauses über den in der Grundabsicherung (Wohngebäude Basis bis 12 Monate, Wohngebäude Komfort und Premium bis 24 Monate) bereits kostenfrei abgedeckten Zeitraum der Feuer-Rohbauversicherung hinaus absichern möchten.
  • Nebengebäude, wenn die Nutzungsfläche Ihrer Nebengebäude die bereits mit dem Basisschutz abgedeckte Fläche übersteigt (Wohngebäude Basis ab 50 m², Wohngebäude Komfort und Premium ab 100 m²)

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Paketen finden Sie in der Detailübersicht weiter unten.


Wohngebäudeversicherung Basis im Detail – umfangreiche Grundabsicherung

  • Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel
  • Privat genutzte Garagen, Carports und Nebengebäude bis zu 50 m²
  • Grundstückseinfriedungen, Hof- und Gehwegbefestigungen, verankerte Spielgeräte, Hundehütten, technische und optische Sicherungen, Wege-und Gartenbeleuchtungen, Schwimmbadabdeckungen, Sichtschutzwände, fest gemauerte oder mit dem Versicherungsgrundstück ansonsten baulich fest verbundene Außenküchen, Feuerstellen und Kamine (freistehend) bis zu 1 Prozent*
  • Aufräum-, Abbruch-, Bewegungs- und Schutzkosten bis zu 20 Prozent*
  • Mehrkosten infolge behördlicher Auflagen bis zu 10 Prozent*
  • Mehrkosten durch Preissteigerungen
  • Mietausfall / Mietwert für Wohnräume bis zu 12 Monate
  • Überspannungs-, Überstrom- und Kurzschlussschäden durch Blitz bis zu 1 Prozent*
  • Frost- und sonstige Bruchschäden an Wasserzuleitungs- und Heizungsrohren auf dem Versicherungsgrundstück zur Versorgung versicherter Gebäude
  • Frost- und sonstige Bruchschäden an weiteren Wasserzuleitungs-und Heizungsrohren auf dem Versicherungsgrundstück bis 1 zu Prozent*
  • Frost- und sonstige Bruchschäden an Wasserzuleitungs- und Heizungsrohren außerhalb des Versicherungsgrundstücks bis zu 1 Prozent*
  • Kosten für Verkehrssicherungsmaßnahmen
  • Schadenabwendungs- und Schadenminderungskosten einschließlich Notreparaturen
  • Schadenermittlungskosten bis 3.000 EUR
  • Anprall/Absturz von Luftfahrzeugen
  • Nutzwärmeschäden
  • Implosion, Verpuffung, Schäden durch Blindgänger
  • Fahrzeuganprall (Schienen-, Straßen- oder Wasserfahrzeuge)
  • Rauch- und Rußschäden (ohne Schadenfeuer)
  • Schäden durch Wasseraustritt aus Aquarien, Wasserbetten, Zimmerbrunnen oder Wassersäulen
  • Überschalldruckwellen
  • Schäden im Zusammenhang mit innerer Unruhe
  • Austausch von Armaturen (ohne Heizkörper) nach einem Versicherungsfall im Bereich Rohrbruch
  • Feuer-Rohbauversicherung beitragsfrei bis zu 12 Monate
  • Radioaktive Isotope
  • Weitere Sachverständigenkosten (80 Prozent bei Schäden über 50.000 EUR)
  • Vorsorgeversicherung bis zur nächsten Hauptfälligkeit

*der Versicherungssumme Wert 1914 multipliziert mit dem aktuellen Anpassungsfaktor


Wohngebäudeversicherung Komfort im Detail – vielfältiger Zusatzschutz

  • Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel
  • Privat genutzte Garagen, Carports und Nebengebäude bis zu 100 m²
  • Grundstückseinfriedungen, Hof- und Gehwegbefestigungen, verankerte Spielgeräte, Hundehütten, technische und optische Sicherungen, Wege- und Gartenbeleuchtungen, Schwimmbadabdeckungen, Sichtschutzwände, fest gemauerte oder mit dem Versicherungsgrundstück ansonsten baulich fest verbundene Außenküchen, Feuerstellen und Kamine (freistehend)bis zu 10 Prozent*
  • Grobe Fahrlässigkeit; Herbeiführung des Versicherungsfalls bis zu 30 Prozent*
  • Aufräumungs- und Abbruchkosten / Bewegungs- und Schutzkosten unbegrenzt
  • Mehrkosten infolge behördlicher Auflagen / Veränderungen der öffentlich-rechtlichen Vorschriften, einschließlich Verwendung von Restwerten unbegrenzt
  • Mietausfall / Mietwert für Wohnräume bis zu 24 Monate
  • Überspannungs-, Überstrom- und Kurzschlussschäden durch Blitz bis zu 10 Prozent*
  • Kosten für Gartenbepflanzungen bis zu 3.000 Euro
  • Kosten für Aufwendungen zur Beseitigung von durch Sturm oder Blitzschlag umgestürzten bzw. im Stamm geknickten Bäumen auf dem Versicherungsgrundstück bis zu 3.000 Euro
  • Böswillige Beschädigung inkl. Graffiti und Teildiebstahl bis zu 3.000 Euro
  • Bissschäden an elektrischen Leitungen und Anlagen sowie Dämmungen durch Nagetiere bis zu 3.000 Euro
  • Mehrkosten für alters- oder behindertengerechten Wiederaufbau nach einem Schaden bis zu 3 Prozent
  • Mehrkosten durch Technologiefortschritt bis zu 3 Prozent
  • Kosten für Hotelunterbringung bis zu 100 Tagen á 100 Euro
  • Bruchschäden an Gasrohren und Lüftungsrohren
  • Armaturen mit Ausnahme von Heizkörpern – nur Bruchschäden bis zu 500 Euro
  • Frost- und sonstige Bruchschäden an weiteren Wasserzuleitungs-und Heizungsrohren auf dem Versicherungsgrundstück bis zu 10 Prozent*
  • Frost- und sonstige Bruchschäden an Wasserzuleitungs- und Heizungsrohren außerhalb des Versicherungsgrundstücks bis zu 10 Prozent*
  • Regenwassernutzungsanlagen
  • Sengschäden
  • Regenfallrohre innerhalb des Gebäudes
  • Mehrverbrauch von Frischwasser, Gas, Heizöl bis zu 1.000 Euro
  • Feuer-Rohbauversicherung beitragsfrei bis zu 24 Monate
  • Erweiterte Rohbauversicherung (Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel)
  • Kosten für die Dekontamination von Erdreich bis zu 10 Prozent*
  • Gebäudebeschädigungen nach einem Einbruch durch unbefugte Dritte bis zu 10.000 Euro
  • Rückreisekosten aus dem Urlaub (bei Schäden ab 5.000 EUR) bis zu 3.000 Euro
  • Wiederherstellung von Daten und Programmen infolge versicherter Sachschäden bis zu 500 Euro

*der Versicherungssumme Wert 1914 multipliziert mit dem aktuellen Anpassungsfaktor


Wohngebäudeversicherung Premium im Detail – der hochwertigen Premium-Schutz für Ihr Haus

  • Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel
  • Privat genutzte Garagen, Carports und Nebengebäude bis zu 100 m²
  • Grundstückseinfriedungen, Hof- und Gehwegbefestigungen, verankerte Spielgeräte, Hundehütten, technische und optische Sicherungen, Wege- und Gartenbeleuchtungen, Schwimmbadabdeckungen, Sichtschutzwände, fest gemauerte oder mit dem Versicherungsgrundstück ansonsten baulich fest verbundene Außenküchen, Feuerstellen und Kamine (freistehend) unbegrenzt
  • Grobe Fahrlässigkeit; Herbeiführung des Versicherungsfalls unbegrenzt
  • Mietausfall / Mietwert für Wohnräume bis zu 36 Monate
  • Überspannungs-, Überstrom- und Kurzschlussschäden durch Blitz unbegrenzt
  • Kosten für Gartenbepflanzungen bis zu 10.000 Euro
  • Kosten für Aufwendungen zur Beseitigung von durch Sturm oder Blitzschlag umgestürzten bzw. im Stamm geknickten Bäumen auf dem Versicherungsgrundstück bis zu 10.000 Euro
  • Böswillige Beschädigung inkl. Graffiti inkl. Teildiebstahl bis zu 10.000 Euro
  • Bissschäden an elektrischen Leitungen und Anlagen sowie Dämmungen durch Nagetiere bis zu 10.000 Euro
  • Mehrkosten für alters- oder behindertengerechten Wiederaufbau nach einem Schaden bis zu 10 Prozent*
  • Mehrkosten durch Technologiefortschritt bis zu 10 Prozent*
  • Kosten für Hotelunterbringung für bis zu 200 Tage á 200 Euro
  • Telefonkosten bis zu 100 Euro
  • Mietausfall / Mietwert für Gewerberäume bis zu 12 Monate
  • Armaturen mit Ausnahme von Heizkörpern – nur Bruchschäden bis zu 1.000 Euro
  • Frost- und sonstige Bruchschäden an weiteren Wasserzuleitungs- und Heizungsrohren auf dem Versicherungsgrundstück unbegrenzt
  • Frost- und sonstige Bruchschäden an Wasserzuleitungs- und Heizungsrohren außerhalb des Versicherungsgrundstücks unbegrenzt
  • Mehrverbrauch von Frischwasser, Gas, Heizöl unbegrenzt
  • Kosten für die Dekontamination von Erdreich unbegrenzt
  • Gebäudebeschädigungen nach einem Einbruch durch unbefugte Dritte unbegrenzt
  • Rückreisekosten aus dem Urlaub (bei Schäden ab 5.000 EUR) unbegrenzt
  • Beitragsfreistellung bei Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit bis zu 12 Monate
  • Garantierter GDV-Standard
  • Wiederherstellung von Daten und Programmen infolge versicherter Sachschäden bis zu 3.000 Euro
  • Vorsorgeversicherung bis ein Jahr nach der nächsten Hauptfälligkeit

*der Versicherungssumme Wert 1914 multipliziert mit dem aktuellen Anpassungsfaktor


Zuwählbare Pakete im Detail

  • Frost- und sonstige Bruchschäden an Wasserableitungsrohren auf dem Versicherungsgrundstück bis 5 Prozent*
  • Frost- und sonstige Bruchschäden an Wasserableitungsrohren außerhalb des Versicherungsgrundstücks bis 5 Prozent*

Selbstbeteiligung im Schadenfall für Gebäude mit Dichtheitsprüfung:

  • keine Selbstbeteiligung

 Selbstbeteiligung im Schadenfall für Gebäude ohne Dichtheitsprüfung:

  • Älter als 20 Jahre: 1.000 Euro
  • Älter als 10 bis 20 Jahre: 500 Euro
  • bis 10 Jahre: keine Selbstbeteiligung

* der Versicherungssumme Wert 1914 multipliziert mit dem aktuellen Anpassungsfaktor

Eingeschlossen sind Schäden infolge von:

  • Überschwemmung durch Ausuferung oberirdischer Gewässer (ausgenommen ZÜRS-Zone 4)
  • Überflutung durch Witterungsniederschläge,
  • Rückstau
  • Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch
  • Schneedruck, Lawinen
  • Vulkanausbruch

Die Selbstbeteiligung im Paket Elementar beträgt 500 Euro.

Für einen Zeitraum von bis zu 6 Monaten, pro Tag max. 2,50 Euro je kWp (bis max. 10 kWp-Anlagen).

Notfallschlüsseldienst, Rohrreinigungsservice im Notfall, Sanitärinstallateurservice im Notfall, Elektroinstallateurservice im Notfall, Heizungsinstallateurservice im Notfall, Notheizung, Schädlingsbekämpfung, Entfernen von Wespennestern bis 300 Euro je Schadenfall, max. 2.100 Euro pro Jahr.


Leistungserweiterungen im Detail

Verlängerung des Zeitraums der Feuer-Rohbauversicherung um 12 Monate (Wohngebäude Basis und Komfort) bzw. 24 Monate (Wohngebäude Premium).

Mitversicherung von Nebengebäuden mit größeren Einzelflächen (Gesamtnutzfläche). Bei der Produktlinie Basis über 50 m², bei den Produktlinien Komfort und Premium über 100 m².


Kunden erzählen von ihren Wohnträumen

Was unterscheidet ein einfaches Wohnobjekt von einem Zuhause? Ist es das Gefühl der Geborgenheit? Oder eher die gemeinsame Begeisterung der ganzen Familie, mit der sie ihr Zuhause individuell gestaltet? Sehen Sie selbst, was Zuhause alles bedeuten kann!


FAQ: Ihre Fragen – unsere Antworten

Mit Ihrem eigenen Haus haben Sie sich durch eine große Investition einen Lebenstraum erfüllt und eine Wertanlage für die Zukunft geschaffen. Diesen Traum sollten Sie schützen – mit einer HDI Wohngebäudeversicherung. Sie übernimmt Kosten für Schäden durch versicherte Gefahren wie Feuer, Blitzschlag und Explosion, Leitungswasser, Sturm und Hagel. Auch Elementarschäden, wie etwa Überflutung durch Starkregen oder Rückstau, können Sie mit einem optionalen Paket absichern. Dieses Zusatzpaket ist heute sinnvoller denn je, denn extreme Unwetterereignisse haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Und nicht nur das Haus selbst ist gegen Schäden versichert, auch privat genutzte Garagen, Carports und Nebengebäude sind damit geschützt.

Grundsätzlich sind die vier Grundgefahren Feuer (Brand, Blitzschlag, Explosion, Verpuffung, Implosion), Leitungswasser (Rohrbruch und Nässeschäden), Sturm und Hagel versichert. Mit dem Zusatzpaket Elementar können Sie sich darüber hinaus auch gegen sogenannte Elementarschäden durch Überschwemmung, Rückstau, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbruch absichern.

Ein Rückstau entsteht, wenn Wasser durch Ausuferung von oberirdischen (stehenden oder fließenden) Gewässern oder durch Witterungsniederschläge bestimmungswidrig aus den gebäudeeigenen Ableitungsrohren oder damit verbundenen Einrichtungen in das Gebäude eindringt. Wichtig für den Versicherungsschutz: Übergänge der Leitungen für häusliches Abwasser in die Kanalisation müssen mit einer Sicherung (z.B. durch ein Rückstauventil oder eine Rückstauklappe) versehen sein sofern das Gebäude unterkellert ist.

Bei HDI können Sie Gebäude in den sogenannten ZÜRS-Gefahrenklassen 1-3 gegen Überschwemmung durch Ausuferung oberirdischer Gewässer versichern. In ZÜRS-Zone 4 ist Überschwemmung nicht versicherbar. Bei den ZÜRS-Zonen handelt es sich um verschiedene Gefährdungsklassen, eingeteilt nach der Wahrscheinlichkeit eines Hochwassers. Jede Adresse ist einer der vier Gefährdungsklassen zugeordnet. In der Zone 4 ist ein Hochwasser mindestens einmal in zehn Jahren wahrscheinlich, in den drei anderen ZÜRS-Zonen seltener: Einmal in 10 bis 100 Jahren (Zone 3), einmal in 100 bis 200 Jahren (Zone 2) und seltener als alle 200 Jahre (Zone 1). Um Ihre Immobilie gegen die Folgen einer Überschwemmung abzusichern, benötigen Sie das Paket Elementar.

Schäden durch Grundwasser sind in der Wohngebäudeversicherung nur zum Teil abgedeckt. Versichert ist der Austritt von Grundwasser an die Erdoberfläche infolge von Ausuferung von oberirdischen (stehenden oder fließenden) Gewässern oder Witterungsniederschläge. Nicht versichert sind Schäden, welche allein durch steigendes Grundwasser verursacht werden.

Schäden am Gebäude infolge eines Einbruchs sind in der Produktlinie Wohngebäude Komfort bis zu einer Höhe von 10.000 Euro versichert - in Wohngebäude Premium komplett.

Eine Kernsanierung erfordert eine komplette Neuinstallation der

  • Leitungswasser führenden Anlagen und der Heizungsanlage (sofern diese mit Flüssigkeiten betrieben werden)
  • Zu-/Ableitungen außerhalb des Gebäudes
  • Bedachung (Dacheindeckung einschl. Lattung – nicht Unterbau/Dachstuhl) und des mit dem Dach verbundenem Zubehörs (z. B. Regenrinnen, Schneefangvorrichtungen)
  • Elektroanlagen einschließlich Leitungen

Als Wohnfläche gilt die Grundfläche aller Räume der Wohnung, die zu Wohn- oder Hobbyzwecken genutzt werden. Dazu gehören auch zu diesem Zweck ausgebaute Speicherräume. Ausgenommen bleiben Kellerräume, Treppen, Balkone, Loggien, Terrassen und sonstige Speicherräume. Zur Ermittlung der Wohnfläche ist die Grundfläche von Räumen und Raumteilen mit einer lichten Höhe von mindestens zwei Metern voll anzurechnen. Die Grundflächen von Räumen und Raumteilen mit einer lichten Höhe von ein bis zwei Metern sowie von Wintergärten, Schwimmbädern und ähnlichen nach allen Seiten geschlossenen Räumen sind zur Hälfte anzurechnen. Nicht zur Wohnfläche gezählt werden die Grundflächen von Räumen und Raumteilen mit einer lichten Höhe von weniger als einem Meter. Gewerblich genutzte Flächen zählen ebenfalls zur Wohnfläche.

Bauartklassen werden von Versicherungsunternehmen verwendet, um das Schadenrisiko eines Gebäudes einzustufen. Entscheidend ist dabei die Bauweise der Außenwände:

  • Bauartklasse 1: Gebäude mit massiven Außenwänden (z. B. Mauerwerk oder Beton).
  • Bauartklasse 2: Gebäude mit Stahl- oder Holzfachwerk mit Stein- oder Glasfüllung; Stahl- oder Stahlbetonkonstruktion mit Wandplattenverkleidung aus nichtbrennbarem Material.
  • Bauartklasse 3: Gebäude aus Holz; Holzfachwerk mit Lehmfüllung; Holzkonstruktion mit Verkleidung jeglicher Art; Stahl- oder Stahlbetonkonstruktion mit Wandplattenverkleidung aus Holz oder Kunststoff.

 

Für Fertighäuser gibt es ein ähnliches System zur Einstufung des Schadenrisikos. Hier werden die Abstufungen Fertighausgruppen genannt:

  • Fertighausgruppe 1: Fertighäuser in allen Teilen (einschließlich der tragenden Konstruktion) aus feuerbeständigen Bauteilen.
  • Fertighausgruppe 2: Fertighäuser mit massivem Fundament sowie der tragenden Konstruktion aus Stahl, Holz, Leichtbauteilen oder dergleichen. Umfassungswände und tragende Konstruktion nach innen und außen mit feuerhemmenden, nichtbrennbaren Baustoffen ummantelt bzw. verkleidet.
  • Fertighausgruppe 3: Fertighäuser ohne feuerhemmende Ummantelung bzw. Verkleidung.

Beim Wechsel oder der Kündigung der Wohngebäudeversicherung gilt es vor allem, die Kündigungsfristen zu beachten.

  • Wer ein bereits genutztes Haus kauft, erwirbt automatisch die bestehende Wohngebäudeversicherung mit. In diesem Fall hat der Erwerber nach der Änderung des Grundbucheintrags aber ein einmonatiges Sonderkündigungsrecht. Nehmen Sie dieses nicht wahr, können Sie natürlich auch ordentlich mit einer Frist von drei Monaten zum Ablauf des Versicherungsjahres bzw. der Vertragslaufzeit kündigen.
  • Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihre Gebäudeversicherung außerordentlich zu kündigen, wenn die Versicherung die Beiträge erhöht ohne den Leistungsumfang zu erweitern.
  • Wichtig: Das gilt nicht für die jährliche Erhöhung im Rahmen der Anpassung des Versicherungsschutzes. Denn diese geht mit verbesserten Leistungen einher.
  • Auch im Schadenfall können Sie die Versicherung mit sofortiger Wirkung oder zum Ende des Versicherungsjahres kündigen.

Wenn Sie Ihr Haus verkaufen, geht die Wohngebäudeversicherung automatisch auf den neuen Eigentümer über.

Es liegt in Ihrem Ermessen, eine Naturgefahrenversicherung abzuschließen. Vor allem die Schäden durch Starkregen, Überschwemmung und Rückstau haben jedoch stark zugenommen, dadurch ist eine Naturgefahrenversicherung aktuell wichtiger als je zuvor. Bei HDI ist die Absicherung durch das Hinzuwählen des Pakets Elementar möglich.

Mit unserem Wohngebäudeversicherungs-Rechner können Sie Ihren individuellen Wohngebäudetarif bestimmen. Bei der Berechnung spielt unter anderem der Wert 1914 [Link] eine wichtige Rolle.

Bei einem Mehrfamilienhaus fallen Schäden am Gebäude oft noch umfangreicher und damit kostspieliger aus. HDI hat deshalb spezielle Lösungen für diesen Gebäudetyp im Angebot.