Vektor-Smartobjekt1 Vektor-Smartobjekt Vektor-Smartobjekt
privathaftpflicht-wein-kueche-freunde
Wenn Missgeschicke nicht die Freundschaft kosten sollen.
Jetzt berechnenProdukt anfragen

Flexibel mit starken Leistungen

Ein Missgeschick ist schnell passiert. Kleinere Schäden lassen sich notfalls noch mit eigenen Mitteln aus der Welt schaffen. Aber wenn Sie oder ein Familienmitglied aus Unachtsamkeit einen anderen verletzen, können die Schadenersatzforderungen existenzbedrohend werden. Sichern Sie sich deshalb umfassend ab: mit der HDI Privat-Haftpflichtversicherung.

  • Maßgeschneiderter Schutz durch flexible Paketlösungen
  • Alle Schadenersatzansprüche gegen Sie werden geprüft
  • Umfasst Personen-, Sach-, Vermögens- und Mietsachschäden

Vorteile der Privat-Haftpflichtversicherung

  • Maßgeschneiderter Schutz als Single- oder Familienversicherung
  • Solide Grundabsicherung schon im Paket Basis
  • Flexible Paketlösungen für erweiterten Schutz, z.B. als Vermieter
  • 50 Mio. pauschale Deckungssumme im Paket Rundum Sorglos
  • Berechtigte Forderungen sind bis zur vollen Höhe der Deckungssumme versichert
  • Unberechtigten Ansprüche Dritter wehrt HDI für Sie ab – notfalls vor Gericht
  • Beitragsfreistellung bei Arbeitsunfähigkeit oder Arbeitslosigkeit (Paket Rundum Sorglos, max. 12 Monate)

Produktaufbau der Privat-Haftpflichtversicherung

Der flexible HDI Schutz hilft immer. In welchem Umfang können Sie selbst bestimmen. Sie allein entscheiden, welche der HDI Pakete am besten Ihrem persönlichen Bedarf entsprechen.

Das Paket Basis Privat-Haftpflicht bietet Ihnen eine solide Grundabsicherung für den Single-Haushalt mit 15 Mio. Euro pauschaler Deckungssumme für Personen-, Sach-, Vermögens- und Mietsachschäden.

Die Pakete Familie & Kinder, Risiko Plus, Freizeit und Immobilien lassen sich ganz einfach mit der Basisdeckung kombinieren. Die einzelnen Pakete sichern Sie ganz nach Ihrem Bedarf gegen vielfältige Risiken ab. Der Schutz im Paket Risiko Plus umfasst z. B. den Verlust fremder dienstlicher Schlüssel.

Rundum Sorglos für noch mehr Sicherheit

Das Paket Rundum Sorglos ist die optimale Absicherung mit 50 Mio. Euro pauschaler Deckungssumme und schützt Sie vor nahezu allen möglichen Risiken. Sie erhalten den Schutz der Pakete Basis, Risiko Plus, Freizeit und Immobilien inklusive. Wählen Sie als Familie Rundum Sorglos, ist selbstverständlich das Paket Familie & Kinder mit eingeschlossen.

Auf HDI ist Verlass – in guten wie in schlechten Zeiten. Denn über das Paket Rundum Sorglos haben Sie im Falle der Arbeitsunfähigkeit oder Arbeitslosigkeit die Möglichkeit der Beitragsfreistellung für max. 12 Monate und erhalten trotzdem den vollen Versicherungsschutz. Das Besondere : Entscheiden Sie sich für das Paket Rundum Sorglos bei einem Ihrer HDI Privatschutz-Verträge und Sie profitieren automatisch von der BeitragsfreisteIlung bei all Ihren Versicherungen im Privatschutz-Bündel.


Wenn es um Geld geht...

Achtung: Dieses Element ist nicht mobile-optimiert. Sie können sich die desktop-Ansicht in einem neuen Tab anzeigen lassen.

Seite öffnen

Kunden erzählen von ihren wertvollsten Freundschaften

Wie oft findet man eine echte Freundschaft? Woran erkennt man wahre Freunde? Wie viel ist eine Freundschaft wert? Sehen Sie selbst, wie wertvoll Freundschaft sein kann!


Das Paket Basis – umfangreiche Grundabsicherung

  • Pauschal für Personen-, Sach-, Vermögens- und Mietsachschäden 15 Mio. Euro
  • Jahresmaximierung (max. Ausschöpfung der vertraglichen Deckungssumme pro Jahr) 3-fach
  • Versicherungsnehmer (VN)
  • Hausangestellte des VN (einschließlich Au-Pair)
  • Ansprüche wegen Anfeindung, Schikane, Belästigung, Ungleichbehandlung oder sonstiger Diskriminierungen
  • Selbstgenutzte Wohnungen (einschl. Ferienwohnung)
  • Selbstgenutztes Einfamilien-, Wochenend- oder Ferienhaus einschließlich Gärten, Garagen sowie eines Teichs, Swimmingpools und Biotops
  • Fest installierter, nicht versicherungspflichtiger Wohnwagen
  • Miteigentum an Gemeinschaftsanlagen, die zu den versicherten Objekten gehören (z. B. gemeinschaftliche Zugänge zur öffentlichen Straße, Wäschetrockenplätze, Garagenhöfe, Abstellplatz für Mülltonnen)
  • Besitz von Photovoltaik-, Solar- sowie Geothermieanlagen zu den versicherten Objekten ohne Einspeisung in ein öffentliches Stromnetz
  • Flüssiggastanks
  • Streu- und Reinigungspflicht als Inhaber einer Wohnung bzw. eines Einfamilienhauses
  • Vermietung einer Einliegerwohnung im selbstgenutzten Einfamilienhaus
  • Vermietung von Wohnräumen inkl. der Bewirtung von Gästen
  • Vermietung von bis zu 3 Garagen/Stellplätzen
  • Ein unbebautes Grundstück bis 1.500 m²
  • Höchstgrenze Baumaßnahmen inkl. Bauhelfer bis 1 % der Deckungssumme

Benutzung von im Ausland gelegenen Wohnungen und/oder einem Einfamilien-/Wochenendhaus, sofern ausschließlich vom VN zu Wohnzwecken genutzt (einschl. Gärten und Garagen). Bei Anmietung und bei selbst genutztem Eigentum.

  • Sachschäden durch häusliche Abwässer
  • Sachschäden durch allmähliche Einwirkung
  • Auf nicht öffentlichen Wegen und Plätzen verkehrende Kfz
  • Golfcaddies, Krankenfahr- oder Elektrorollstühle (sofern nicht zulassungs- und versicherungspflichtig)
  • Motorgetriebene Kinderfahrzeuge bis 6 km/h (sofern nicht zulassungs- und versicherungspflichtig)
  • Nicht selbstfahrende Kleingeräte (z. B. Rasenmäher)
  • Selbstfahrende Arbeitsmaschinen bis 20 km/h (sofern nicht zulassungs- und versicherungspflichtig)
  • Schäden bei Teilnahme am fachpraktischen Unterricht inkl. Obhutsschäden bis 5 ‰ der Deckungssumme (Selbstbehalt 100 EUR)
  • Verlust fremder, privater und ehrenamtlicher Schlüssel bis 5 ‰ der Deckungssumme (Selbstbehalt 100 EUR)
    (Begrenzung 5% und SB gelten nur für die Obhutsschäden)
  • Ehrenamtliche Tätigkeit
  • Fahrräder im Besitz und Gebrauch
  • Ausübung von Sport (außer der Jagd)
  • Erlaubter privater Waffenbesitz
  • Ruder-, Paddelboote etc. sowie fremde Segelboote (jeweils ohne Motor)
  • Eigene Windsurfbretter einschließlich Kite-Surfgeräte bis zu einer Leinenlänge von 30 Metern
  • Kite-Buggys und Kite-Boards mit einer Leinenlänge von bis zu 30 Metern
  • Besitz und Verwendung von ferngesteuerten Fahrzeugmodellen
  • Flugmodelle, unbemannte Ballone und Flugdrachen, jeweils ohne Motor und unter 5 kg Fluggewicht
  • Unentgeltliche Tätigkeit als Tagesmutter/-vater
  • Mitversicherung privater Internetrisiken
  • Notfallhelfer
  • Halten und Hüten zahmer Haustiere (außer Hunden, Pferden)
  • Subsidiärhaftung aus der nicht gewerbsmäßigen Hütung fremder Hunde oder Pferde
  • Halten und Hüten von einem Blindenführ- oder Behindertenbegleithund
  • Benutzung fremder Pferde sowie das Lenken von Kutschen/Schlitten
  • Höchstdauer EU: unbegrenzt.
  • Höchstdauer sonstige Länder: 5 Jahre

Kleingebinde (Einzelbehälter bis 100 l/kg; Gesamtmenge bis 1.000 l/kg)

Öffentlich-rechtliche Ansprüche gemäß Umweltschadensgesetz (USchadG)


Zusätzlich zum Basisschutz kombinierbare Pakete

Die Erweiterung des Versicherungsschutzes für den Lebenspartner, den Nachwuchs und alleinstehende Eltern.

  • Ehegatte/eingetragener Lebenspartner des VN oder sonstiger Lebenspartner des VN
  • Unverheiratete minderjährige Kinder des VN (auch Stief-, Adoptiv- und Pflegekinder) und unverheiratete volljährige Kinder des VN während ihrer Schul-/Berufsausbildung inkl. Bachelor und unmittelbar angeschlossenem Masterstudiengang
  • Kinder des VN (im Haushalt des VN lebend) mit geistiger Behinderung ohne Altersbegrenzung
  • Arbeitslose Kinder des VN nach Beendigung der Ausbildung bis zu einem Jahr
  • Kinder des VN während der Wartezeit zw. Schule und Studium/Ausbildung (inkl. Ausübung einer Aushilfstätigkeit) bis zu einem Jahr
  • Kinder des VN während des freiwilligen ökologischen oder sozialen Jahres
  • Kinder des VN innerhalb von Betriebspraktika während der Schulausbildung
  • Nachversicherungsschutz bei Wegfall der Mitversicherung (mindestens 6 Monate)
  • Schäden durch nicht deliktfähige Kinder des VN (im Haushalt des VN lebend) und/oder für die der VN vorübergehend die Aufsichtspflicht übernommen hat bis 1 % der Deckungssumme
  • Schäden durch nicht deliktfähige Kinder, für die der VN vorübergehend die Aufsichtspflicht übernommen hat bis 1 % der Deckungssumme
  • Schäden durch nicht deliktfähige Personen (VN oder Ehegatte/Lebenspartner) bis 1 % der Deckungssumme
  • Enkelkinder in häuslicher Gemeinschaft mit dem VN lebend
  • Alleinstehende Elternteile im Haushalt des VN, auch wenn diese in Alten- oder Pflegeeinrichtungen leben
  • Sonstige unverheiratete Familienangehörige des VN in häuslicher Gemeinschaft lebend
  • Gefälligkeitsschäden bis 1 ‰ der Deckungssumme
  • Entgeltliche Tätigkeit als Tagesmutter/-vater
  • Verlust fremder, dienstlicher Schlüssel bis 2 ‰ der Deckungssumme
  • Selbstständige nebenberufliche Tätigkeit mit einem Jahresgesamtumsatz bis 6.000 Euro
  • Mietsachschäden an mobilen Gegenständen in Hotels, gemieteten Ferienhäusern/-wohnungen und möblierten Zimmern bis 1 ‰ der Deckungssumme (Selbstbehalt 100 Euro)
  • Schäden an geliehenen oder gemieteten Sachen (ohne Kfz o. ä.) bis 1 ‰ der Deckungssumme
  • Schadensersatzleistung zum Neuwert auf Wunsch des VN bis 2.000 Euro
  • Ausfalldeckung für Personen- und Sachschäden inkl. Gewaltopferschutz (ohne Selbstbehalt)
  • Kaution bei Schäden im europäischen Ausland bis 5 ‰ der Deckungssumme
  • Mitversicherung von Sachschäden gegenüber Arbeitskollegen bei Ausübung der beruflichen Tätigkeit bis 2.000 Euro (Selbstbehalt 100 EUR)
  • Gelegentlicher Besitz und Gebrauch von fremden Wassersportfahrzeugen mit einer Gesamtmotorleistung bis 74 kW/100 PS (Selbstbehalt 100 Euro)
  • Segelboote bis 15 qm Segelfläche
  • Modellflugzeuge, unbemannte Ballone und Flugdrachen, jeweils mit Motor und unter 5 kg Fluggewicht
  • Besitz und Gebrauch eines eigenen Motorboots bis 3,7 kW/5 PS
  • Teilnahme an Fahrradrennen
  • Elektrofahrräder im Besitz und Gebrauch bis 25 km/h (sofern nicht zulassungs-/versicherungspflichtig)
  • Besitz von Photovoltaik- sowie Solaranlagen für das selbst genutzte Einfamilien-/Zweifamilien-/Wochenendhaus inkl. Einspeisung in ein öffentliches Stromnetz (Selbstbehalt 100 Euro)
  • Selbst genutztes Zweifamilienhaus, inklusive der Vermietung einer Wohneinheit
  • Höchstgrenze Baumaßnahmen (In- und Ausland), inkl. Bauhelfer bis 1 % der Deckungssumme
  • Vermietung von Eigentumswohnungen
  • Vermietung von Garagen/Stellplätzen
  • Vermietung von einer/einem Ferienwohnung-/haus im Ausland
  • Vermietung von bis zu neun Räumen zu gewerblichen Zwecken
  • Heizöltank (ober-/unterirdisch) bis 10.000 l/kg
  • Ein unbebautes Grundstück bis 10.000 qm, im In- und Ausland
  • Deckungssumme pauschal für Personen-, Sach-, Vermögens- und Mietsachschäden 50 Mio. Euro
  • Beitragsbefreiung bei Arbeitsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit für max. 12 Monate (für die gesamte Privatschutz-Police)
  • Leistungsgarantie gegenüber den Musterbedingungen des Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV)
  • Inklusive Leistungsinhalte der Pakete: Freizeit, Immobilien, Risiko Plus
  • Deckungssumme pauschal für Personen-, Sach-, Vermögens- und Mietsachschäden 50 Mio. Euro
  • Beitragsbefreiung bei Arbeitsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit für max. 12 Monate (für die gesamte Privatschutz-Police)
  • Leistungsgarantie gegenüber den Musterbedingungen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV)
  • Inklusive Leistungsinhalte der Pakete: Familie & Kinder, Freizeit, Immobilien, Risiko Plus

Bitte beachten Sie: Die hier beschriebenen Leistungen stellen nur einen Auszug dar. Verbindlich sind die dokumentierten Versicherungsbedingungen.


Auszeichnungen

Finanztest

HDI Rundum-Sorglos mit Spitzenplatz in der Privat-Haftpflicht (Note 0,8/sehr gut).

Finanztest 12.2014 (235 Tarife im Test)


Downloads

  • ICON PDF

    Produktblatt – Ihre Vorteile auf einen Blick
    PDF, 1,9 MB

    Download
  • ICON PDF

    Produktprofil – Das Produkt auf einen Blick
    PDF, 122 KB

    Download
  • ICON PDF

    Bedingungen
    PDF, 405 KB

    Download
  • ICON PDF

    Mitversicherung Kinder
    PDF, 93 KB

    Download

Deckungslücken einfach schließen

Viele Menschen haben Ihre Versicherungsverträge schon sehr lange – ohne zu wissen, ob der darin vereinbarte Schutz noch ausreicht. So kommt es schnell zu gefährlichen Deckungslücken. Wie bei Familie Schneider in unserem Film. Erfahren Sie, wie die HDI Umbrella-Deckung Herrn Schneider dabei hilft, in Zukunft einen lückenlosen Schutz zu genießen und sich wieder den wichtigen Dingen zu widmen.

Mehr erfahren


Fragen & Antworten

Im Paket Familie & Kinder sind Ihre unverheirateten, minderjährigen Kinder grundsätzlich mitversichert. Auch für volljährige Kinder gilt der Versicherungsschutz, solange sie unverheiratet sind und sich in einer Berufsausbildung befinden.

Mehr erfahren (PDF, 93 KB)

Kinder, die einen Unfall verursacht haben, haften unter bestimmten Voraussetzungen erst, wenn sie zu diesem Zeitpunkt mindestens 10 Jahre alt waren (§ 828 BGB). Bisher lag die Altersgrenze generell bei 7 Jahren. Der Grund dafür ist, dass jüngere Kinder aufgrund ihrer psychischen und physischen Fähigkeiten noch nicht in der Lage sind, Situationen und Gefahren im komplexen Straßenverkehr zu verstehen und richtig einzuschätzen.

Angenommen, ein neunjähriges Kind läuft beim Spielen auf die Straße. Der Fahrer eines PKW beschädigt beim plötzlichen Ausweichen parkende Fahrzeuge. Bisher hätte das Kind für den Schaden haftbar gemacht werden können. Nach neuer Rechtsprechung ist es zu jung, um für den Unfall zur Verantwortung gezogen zu werden.

Ausgenommen von dieser Regelung bleiben vorsätzlich herbeigeführte Schäden. Wirft ein Kind etwa Pflastersteine von einer Brücke auf die Fahrbahn, muss es für den dadurch entstandenen Schaden haften.

  • Bisherige Regelung:
    § 828 BGB a. F. (Minderjährige)
    (1) Wer nicht das siebente Lebensjahr vollendet hat, ist für einen Schaden, den er einem anderen zufügt, nicht verantwortlich.
  • Neue Regelung:
    § 828 BGB n. F. (Minderjährige)
    (1) (unverändert)
    (2) Wer das siebente, aber nicht das zehnte Lebensjahr vollendet hat, ist für den Schaden, den er bei einem Unfall mit einem Kraftfahrzeug, einer Schienenbahn oder einer Schwebebahn einem anderen zufügt, nicht verantwortlich. Dies gilt nicht, wenn er die Verletzung vorsätzlich herbeigeführt hat.

Produktanfrage

Fordern Sie weitere Informationen an!