Vektor-Smartobjekt Vector Smart Object3 Vector Smart Object1 Vector Smart Object2 pdf Vektor-Smartobjekt1 Vektor-Smartobjekt Vektor-Smartobjekt
firmen-betriebshaftpflichtversicherung-cyber-versicherung-mann-bildschirm
Wenn in der digitalen Welt reale Sicherheit wichtig ist.

Immer erreichbar, Mails von unterwegs beantworten, noch schnell die Daten an den Kunden verschicken – beruflich sind wir nahezu permanent in der digitalen Welt unterwegs. Und da lauern Gefahren, gegen die Firewalls und Anti-Virus-Software als Sicherheitsmaßnahme nicht mehr ausreichen. Eine kleine Unachtsamkeit im Datenaustausch sorgt schnell für einen großen Schaden. Und ein krimineller Angriff aus dem Netz bedroht oft die Existenz.

  • Die Zusatzdeckung Cyberrisk ergänzt Ihre betriebliche Haftpflichtversicherung
  • Sie ersetzt die Kosten, die Dritten durch einen Cyber-Vorfall entstehen und auch die Kosten, die Ihr eigener Betrieb erleidet

Vorteile

Die Zusatzdeckung Cyberrisk beinhaltet einen Haftpflichtschutz bei Ansprüchen Dritter. Darüber hinaus werden auch Eigenschäden ersetzt, wie zum Beispiel für

  • Forensische Untersuchungen
  • Bußgelder aufgrund Verletzung von nationalen Datenschutzgesetzen nach ausländischen Rechtsordnungen
  • Die Benachrichtigung von Betroffenen und Datenschutzbehörden
  • Die Öffentlichkeitsarbeit im Krisenfall (PR-Beratung)
  • Dienstleistungen zur Kreditkartenüberwachung
  • Die Wiederherstellung von Daten und Software
  • Betriebsunterbrechung und
  • Telefonkosten

Was ist versichert?

Die Zusatzdeckung Cyberrisk übernimmt den finanziellen Schaden, wenn Dritte aufgrund eines IT-Schadens einen Haftpflichtanspruch an Sie stellen. Zum Beispiel bei Verletzungen des Datenschutzes oder bei Datenverlust. Darüber hinaus leistet sie Ersatz bei Eigenschäden, wenn also Ihr Betrieb selbst durch einen Cyber-Vorfall einen Verlust erleidet – zum Beispiel, wenn Sie nach einem IT-Schaden ein Bußgeld wegen einer Datenschutzverletzung nach ausländischen Rechtsordnungen zahlen oder verlorene Daten aufwändig wiederherstellen müssen.


Schadenbeispiele

Ein Mitarbeiter verschickt versehentlich Adresslisten mit Kundendaten per E-Mail an eine falsche Adresse. Der Vorfall muss bei der Datenschutzbehörde gemeldet werden. Für die dabei entstandenen Kosten fordert der Kunde Schadenersatz. HDI Cyberrisk ersetzt diese Kosten. Und da der Vorfall auch an die Öffentlichkeit gelangt ist, erstattet HDI Cyberrisk darüber hinaus die Beratungskosten für die notwendige Öffentlichkeitsarbeit.

In einem Modegeschäft manipulieren Diebe ein Lesegerät und kommen so an die Kreditkartendaten der Kunden. Ergebnis: Kunden stellen hohe Schadenersatzforderungen. Zudem müssen die Kreditkarten überwacht werden, um weiterem Missbrauch vorzubeugen. Die Kosten für die Überwachungsdienstleistung übernimmt HDI Cyberrisk. Darüber hinaus erstattet HDI Cyberrisk die Kosten für das Honorar eines PR-Experten, mit dessen Hilfe der entstandene Imageschaden behoben werden kann.

cyberrisk-risiken-real

Quelle: Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), www.gdv.de

Das Leistungsspektrum Cyberrisk:

Versicherungsschutz für Drittschäden mit einer
Deckungssumme von 750.000 EUR

 

Gegenstand der Versicherung

Schäden aus Informationssicherheitsverletzung (Datenschutzverletzung, Datenvertraulichkeitsverletzung, Netzwerksicherheitsverletzung)

 Schäden aus dem Verlust, der Veränderung oder der Nichtverfügbarkeit von elektronischen Daten Dritter

 Schäden durch eine Freistellungsverpflichtung übernommen gesetzliche Haftpflicht wegen Datenschutz- oder Datenvertraulichkeitsverletzungen

Leistung

 

Prüfung der Haftpflichtfrage, die Abwehr unberechtigter Schadensersatzansprüche und die Freistellung der Versicherten von berechtigten Schadensersatzverpflichtungen

Kosten einer Verteidigung eines Versicherten in einem Strafverfahren wegen einer Informationssicherheitsverletzung oder eines Ordnungswidrigkeitsverfahrens wegen einer Datenschutzverletzung

Versicherungsschutz für Eigenschäden mit einer
Deckungssumme von 250.000 EUR

 

Gegenstand der Versicherung

Schäden infolge einer Informationssicherheitsverletzung

Schäden infolge einer nicht autorisierten Nutzung, Vervielfältigung, Veränderung, Beschädigung, Zerstörung oder des Diebstahls von Daten

Schäden infolge eines Denial-of-Service-Angriffs durch den der Betrieb des Netzwerks oder des Internets unterbrochen wird

Schäden infolge eines rechtswidrigen Eingriffs durch nicht autorisierte digitale Nutzung der Telefonanlage

Leistung

Sublimit

Forensische Untersuchungen

250.000 EUR

Bußgelder aufgrund Verletzung von nationalen Datenschutzgesetzen nach ausländischen Rechtsordnungen

50.000 EUR

Benachrichtigung von Betroffenen und Datenschutzbehörden

250.000 EUR

Öffentlichkeitsarbeit im Krisenfall (PR-Beratung)

50.000 EUR

Kreditkartenüberwachungsdienstleistungen

50.000 EUR

Wiederherstellung von Daten und Software

250.000 EUR

Betriebsunterbrechung

250.000 EUR

Telefonkosten

5.000 EUR


Downloads


Produktanfrage

Fordern Sie weitere Informationen an!