Bitte wählen Sie einen unserer Geschäftsbereiche: Schließen!

Datenschutz

Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung persönlicher Daten ist uns sehr wichtig.

Die Wahrung der informationellen Selbstbestimmung sowie die Sicherheit der Datenverarbeitung sind für die Versicherungswirtschaft ein Kernanliegen, um das Vertrauen der Versicherten zu gewährleisten. Alle Regelungen müssen nicht nur im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzrichtlinie, des Bundesdatenschutzgesetzes und aller bereichsspezifischen Vorschriften über den Datenschutz stehen. Die beigetretenen Unternehmen der Versicherungswirtschaft verpflichten sich darüber hinaus, den Grundsätzen der Transparenz, der Erforderlichkeit der verarbeiteten Daten und der Datenvermeidung und -sparsamkeit in besonderer Weise nachzukommen.
Die Versicherungswirtschaft ist von jeher darauf angewiesen, in großem Umfang personenbezogene Daten der Versicherten zu verwenden. Sie werden zur Antrags-, Vertrags- und Leistungsabwicklung erhoben, verarbeitet und genutzt um Versicherte zu beraten und zu betreuen sowie um das zu versichernde Risiko einzuschätzen, die Leistungspflicht zu prüfen und Versicherungsmissbrauch im Interesse der Versichertengemeinschaft zu verhindern. Versicherungen können dabei heute ihre Aufgaben nur noch mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung erfüllen.

Allgemeine Hinweise zum Datenschutz

Die Versicherungswirtschaft ist von jeher darauf angewiesen, in großem Umfang personenbezogene Daten der Versicherten zu verwenden. Sie werden zur Antrags-, Vertrags- und Leistungsabwicklung erhoben, verarbeitet und genutzt um Versicherte zu beraten und zu betreuen sowie um das zu versichernde Risiko einzuschätzen, die Leistungspflicht zu prüfen und Versicherungsmissbrauch im Interesse der Versichertengemeinschaft zu verhindern. Versicherungen können dabei heute ihre Aufgaben nur noch mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung erfüllen.


Zweckbindung der Nutzung und Weitergabe persönlicher Daten
Ihre persönlichen Daten werden nur zu dem Zweck verwendet, für den Sie uns diese Daten überlassen haben bzw. für deren Nutzung und Weitergabe Sie Ihr Einverständnis gegeben haben. Erhebungen von bzw. Übermittlungen persönlicher Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender nationaler Rechtsvorschriften. Unsere Mitarbeiter sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung unseres Verhaltenskodexes verpflichtet.

Ihre Rechte

Auskunftsanspruch

Sie können schriftlich, telefonisch, per Fax oder elektronischer Post Auskunft über die bei uns über Sie gespeicherten Daten verlangen. Ihnen wird dann entsprechend Ihrer Anfrage Auskunft darüber erteilt, welche personenbezogenen Daten welcher Herkunft über Sie zu welchen Zwecken bei uns gespeichert sind, sowie die Empfänger oder Kategorien Ihrer Daten.

Ansprüche auf Berichtigung, Löschung und Sperrung

  • ·Sie können eine Berichtigung verlangen, wenn sich die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten als unrichtig oder unvollständig erweisen.
  • ·Sie können eine Löschung der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, wenn die Erhebung oder Verarbeitung von Anfang an unzulässig war, die Verarbeitung oder Nutzung sich auf Grund nachträglich eingetretener Umstände als unzulässig erweist oder die Kenntnis der Daten für uns zur Erfüllung des Zwecks der Verarbeitung oder Nutzung nicht mehr erforderlich ist.
  • · An die Stelle einer Löschung tritt eine Sperrung, soweit der Löschung gesetzliche, satzungsmäßige oder vertragliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen oder aus sonstigen Gründen eine Löschung nicht möglich ist.

Interne Datenschutzkontrolle durch unseren Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, können Sie sich an unsere Konzern Datenschutzbeauftragte wenden, die auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anregungen oder Beschwerden zur Verfügung stehen.

Kontakt:

Talanx AG
Group Data Protection
Riethorst 2
30659 Hannover
E-Mail: privacy@talanx.com

Externe Datenschutzkontrolle

Neben der internen Datenschutzkontrolle durch den betrieblichen Datenschutzbeauftragten sieht das Gesetz Kontrollinstanzen vor, die dem Betroffenen bei der Durchsetzung seiner Rechte helfen. Aufgrund des föderativen Staatsaufbaus der Bundesrepublik Deutschland ist die Kontrolle des Datenschutzes Sache der einzelnen Länder.
Weitere Informationen zum Datenschutz in Deutschland und Europa finden Sie z.B. beim Bundesbeauftragten für den Datenschutz (www.bfd.bund.de) oder auf der Webseite der Datenschutzbeauftragten (www.datenschutz.de). Auf der Webseite der Arbeitsgemeinschaft der Verbraucherverbände e.V. finden Sie Informationen zum Verbraucherschutz.

Datenschutzkodex – Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten

Die HDI Lebensversicherung AG, die HDI Versicherung AG, die HDI Pensionsfonds AG und die HDI Pensionskasse AG sind zum 1. Januar 2014 den Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft beigetreten.

Als erster branchenweit geltender Standard wurden diese Verhaltensregeln gemeinsam vom Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft und den Datenschutzaufsichtbehörden abgestimmt. Der Berliner Datenschutzbeauftragte hat sie als vereinbar mit dem geltenden Datenschutzrecht erklärt.

Der Datenschutzkodex ist eine freiwillige Selbstverpflichtung, die die Verwendung der personenbezogenen Daten unserer Versicherten, Antrag- und Anspruchsteller regelt. Ziel ist es, Ihnen gegenüber Transparenz über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in den Versicherungsunternehmen zu schaffen. Dabei werden die Regelungen der geltenden Datenschutzgesetze konkretisiert und Ihre Datenschutzbelange über das gesetzlich vorgeschriebene Maß hinaus berücksichtigt.

Mit unserem Beitritt verpflichten wir uns, die Anforderungen der Verhaltensregeln einzuhalten und noch nötige Maßnahmen fristgerecht umzusetzen.

Hier finden Sie den Text zum Datenschutzkodex, der als PDF zum Download bereitgestellt wird. Gern stellen wir Ihnen den Text auch in Papierform zur Verfügung. Sie können diesen unter den oben angegebenen Kontaktdaten anfordern.

Information zur Datensicherheit

Unser Unternehmen setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen, wie z. B. die Datenverschlüsselung, werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Sofern wir während Ihres Besuches unserer Webseiten Daten von Ihnen speichern, werden Sie über den Zweck dieser Datenerhebung von uns informiert.

Bitte beachten Sie, dass unsere Datenschutzhinweise keine Gültigkeit für Webseiten anderer Anbieter haben, welche Sie über unser Internetangebot gegebenenfalls erreichen können.

Links zu Webseiten anderer Anbieter

Diese Webseiten können Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten. Unser Unternehmen hat sich zum Zeitpunkt der Linksetzung davon überzeugt, dass die direkt verknüpften Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Wir haben jedoch keinerlei Einfluss auf die Inhalte der verknüpften Seiten und können diese nicht fortlaufend kontrollieren. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte der
verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

Cookies

Allgemeines zur Technik
Cookies sind Daten (Informationen), die der Webserver an den Webbrowser des Internetnutzers beim Besuch einer Website sendet. Der Internetnutzer kann selbst in seiner WebBrowser Einstellung festlegen, ob und wie lange Cookies auf dem Computer gespeichert werden dürfen oder nicht. Unabhängig davon können Sie Cookies auch nachträglich auf Ihrem Rechner über die dem Webbrowser entsprechende Funktion löschen.

Beispiel: Anpassung von Cookie-Einstellungen im Internet Explorer 8.0

- Wählen Sie im Menü "Extras" den Punkt Internet Optionen
- Klicken Sie auf den Reiter "Datenschutz"
- Nun können Sie einstellen, ob Cookies angenommen, selektiert oder abgelehnt werden sollen
- Mit "OK" bestätigen Sie Ihre Einstellung.

Beispiel: Anpassung von Cookie-Einstellungen im Firefox 3:

- Wählen Sie im Menü "Extras" den Punkt Einstellungen
- Klicken Sie auf den Reiter "Datenschutz"
- Wählen Sie in dem Drop-Down Menü den Eintrag "nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen" aus
- Nun können Sie einstellen, ob Cookies akzeptiert werden sollen, wie lange Sie diese Cookies behalten wollen und Ausnahmen hinzufügen, welchen Websites Sie immer bzw. niemals erlauben möchten Cookies zu benutzen
- Mit "OK" bestätigen Sie Ihre Einstellung.

Nutzung von Cookies

  • ·Personalisierung:

Durch das Speichern eines Cookies kann nur ein bestimmter Webbrowser und nicht Sie persönlich beim wiederholten Zugriff auf eine Website identifiziert werden.
In der Regel verwenden wir sogenannten „Session-Cookies“. Diese werden nach dem Beenden der Webbrowser-Sitzung (spätestens also, wenn Sie den Webbrowser schließen) automatisch entfernt. Sie werden also nie auf Ihrem Computer gespeichert.

  • ·Controlling von Partnerschaften:

Aus abrechnungstechnischen Gründen ist es erforderlich immer dann ein Cookie zu setzen, wenn Sie von einem unserer Kooperationspartner zu unseren Webangeboten gelangen.
Diese Cookies werden für einen Monat auf Ihrer Festplatte gespeichert und nach Ablauf dieser Frist automatisch gelöscht.
Sie dienen der Wiedererkennung des Users beim erneuten späteren Besuch und sind Grundlage für die vereinbarte Abrechnung mit Partnern. In diesem Fall können wir aus vertraglichen Gründen Ihnen keine Wahlmöglichkeit einräumen.

  • ·Dialogunterstützung:

Während einer Online-Sitzung besteht zwischen Ihrem Computer und dem Webserver keine dauerhafte Verbindung. Eine Verbindung wird nur dann aufgebaut, wenn Sie z.B. eine neue Seite aufrufen. Bei umfangreichen Dialogen über mehrere Seiten, wie z.B. einer Schadenmeldung, könnten Ihre Informationen möglicherweise beim Aufruf der jeweils nächsten Seite verloren gehen. Das System ("Server") weiß also nicht, welche Ihrer Daten in dem vorherigen Formular bereits eingetragen waren. Ihre Informationen werden durch ein Cookie auf Ihrem Computer zwischengespeichert und vor dem Senden der letzten Dialogseite wieder hinzugefügt.
Wenn Sie sich persönlich z. B. in Ihrem Kundenkonto angemeldet haben, werden Auftragsvorgänge, die Sie während dieser Verbindung tätigen, auch protokolliert. Dieser Vorgang ist notwendig, um sicherzustellen, dass bei einem Systemausfall keine Ihrer Anfragen verloren geht.

Informationen zur WebAnalyse

Allgemeines zur Technik

Die WebAnalyse, auch als WebTracking bezeichnet, ist ein technisches Verfahren mit dem die Nutzung von Webseiten untersucht werden soll, um daraus Erkenntnisse zu gewinnen, damit funktionale Abläufe auf einer Webseite optimiert werden können.

Nutzung

Die Nutzung der WebAnalyse erfolgt anonym. Während der Web-Session werden einer Session-ID´s Informationen mit Hilfe von Pixel-Tracking zugeordnet. Eine Verknüpfung mit anderen Daten oder eine Personalisierung erfolgt dabei nicht.

Nutzung von Google Analytics

„Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Der aktuelle Link ist http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:Google Analytics deaktivieren

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de

Datenverschlüsselung

Allgemeines zur Technik

Verschlüsselung ist ein Verfahren, welches Daten für Unberechtigte unleserlich, jedoch für berechtigte Personen lesbar macht. Algorithmen, die eine Verschlüsselung durchführen können sind z.B. SSL, RSA, DES und DES3. Wird zum Ver- und Entschlüsseln der gleiche Schlüssel verwendet, spricht man von einem symmetrischen Verschlüsselungsverfahren. Werden zum Ver- und Entschlüsseln unterschiedliche Schlüssel benutzt, spricht man von einem asymmetrischen Verschlüsselungsverfahren. Je länger der Schlüssel desto höher der Zeitaufwand, ihn zu knacken.

Nutzung

Ihre Daten werden durch eine Kombination vom asymmetrischen und symmetrischen Verschlüsselungsverfahren geschützt. Zuerst schickt der Webbrowser einen selbsterzeugten DES3-Session-Key mit dem öffentlichen 1024-Bit RSA-Schlüssel des Webservers (asymmetrisches Verfahren) an den Webserver selbst. Die Entschlüsselung erfolgt dort über den geheimen RSA-Schlüssel, so dass von nun an Webserver und Webbrowser mit dem DES3-Schlüssel verschlüsselt kommunizieren. Jedesmal wenn Sie sich wieder anmelden wird ein neuer Session-Key erzeugt.

Webbrowsereinstellungen

In den gängigen Webbrowserversionen werden Sie darauf hingewiesen, dass Sie einen verschlüsselten Bereich betreten. Sie können diese Meldungen aber abschalten, wodurch Sie damit alle verschlüsselten Verbindungen akzeptieren. Das Https- oder auch SSL-Protokoll dient zur Verschlüsselung und Authentifizierung der Netzwerkverbindung zwischen Web-Server und Browser und gewährleistet, dass Daten während der Übertragung nicht gelesen oder manipuliert werden können.

Phishing

Eine Information zu Ihrer Sicherheit

Derzeit sind vermehrt so genannte Phishing-Mails im Umlauf ("Phishing" - zusammengesetzt aus den Begriffen "password" und "fishing"). Mit diesen E-Mails locken Betrüger gezielt Internet-Anwender auf gefälschte Internetseiten und fordern sie auf, Angaben über Passwörter und andere Zugangsinformationen zu Online-Zugängen zu machen. So wird versucht, auf die Daten der Betroffenen zuzugreifen.

Wie Sie sich am besten schützen

Zuallererst gilt: Wir werden von Ihnen nie über E-Mail, Telefon oder einen anderen ungesicherten Weg, Angaben zu Ihren geheimen Zugangsdaten einfordern (z.B. Passwort/Kennwort). Ignorieren Sie daher solche E-Mails strikt, und geben Sie - weder telefonisch noch per E-Mail - Auskunft über Ihre Zugangsdaten.
Informieren Sie uns bitte darüber, wenn Sie eine solche E-Mail mit unserem Absender erhalten haben. Sollten Sie dennoch versehentlich Ihre Zugangsdaten preisgegeben haben, setzen Sie sich bitte ebenfalls umgehend mit unserem Konzern Datenschutz per Mail in Verbindung.
Im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit, sollten Sie als Online-Nutzer darüber hinaus die üblichen Vorsichtsmaßnahmen treffen: Dazu gehören regelmäßige Aktualisierungen Ihres Virenschutzes und der Sicherheitseinstellungen in Ihrem Webbrowser sowie die Nutzung einer persönlichen Firewall.

Mustereinwilligungserklärungen und Dienstleisterlisten

Die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes, des Bundesdatenschutzgesetzes sowie anderer Datenschutzvorschriften enthalten keine ausreichenden Rechtsgrundlagen für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Gesundheitsdaten durch Versicherungen. Um Ihre Gesundheitsdaten für diesen Antrag und den Vertrag erheben und verwenden zu dürfen, benötigt die Versicherung daher Ihre datenschutzrechtliche(n) Einwilligung(en). Darüber hinaus benötigt die Versicherung Ihre Schweigepflichtentbindungen, um Ihre Gesundheitsdaten bei schweigepflichtigen Stellen, wie z.B. Ärzten, erheben zu dürfen. Als Unternehmen der Lebensversicherung, Unfallversicherung oder Pensionskasse benötigt die Versicherung Ihre Schweigepflichtentbindung ferner, um Ihre Gesundheitsdaten oder weitere nach § 203 Strafgesetzbuch geschützte Daten, wie z. B. die Tatsache, dass ein Vertrag mit Ihnen besteht, an andere Stellen weiterleiten zu dürfen.

Die Versicherung führt bestimmte Aufgaben, wie zum Beispiel die Risikoprüfung, die Leistungsfallbearbeitung oder die telefonische Kundenbetreuung, bei denen es zu einer Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten kommen kann, nicht selbst durch, sondern kann die Erledigung einer anderen Gesellschaft oder einer anderen Stelle übertragen.

Wir führen eine fortlaufend aktualisierte Liste über die Stellen und Kategorien von Stellen, die vereinbarungsgemäß personenbezogene Daten für uns erheben, verarbeiten oder nutzen.

Alle o.g. Dokumente werden als PDF zum Download bereitgestellt. Sie benötigen dafür einen installierten PDF Reader, wie z. B. den Adobe Reader.