HDI.de Google Plus HDI.de Facebook HDI.de LinkedIn HDI.de Twitter pdf Vektor-Smartobjekt1 Vektor-Smartobjekt Vektor-Smartobjekt
ratgeber-touren-allgaeu
Wenn das Abenteuer beginnen soll.

Wenn das Abenteuer beginnen soll.

ratgeber-motorrad-touren-allgaeu

Sanfte Hügel, imposante Berge, ruhige Täler, weite Wälder, kernige Altstädte und urgemütliche Dörfer zeichnen das Allgäu aus. Auf den prallen, grünen Almen grasen zufrieden die Kühe, fressen frisches Gras mit Heublumen und liefern die Milch für den berühmten Allgäukäse.

Das Allgäu zieht auch den Motorradfahrer in seinen Bann: Über 2.500 Meter weit ragen die Gipfel in den Himmel und sorgen für die notwendigen Gebirgspisten für uns Kurven- und Kehrenfreunde. Romantisch verschlungene und wenig befahrene Sträßchen sorgen darüber hinaus für Möglichkeiten zum genüsslichen „Motorradwandern“.  

ratgeber-motorrad-touren-allgaeu-kuh


Bikerstopp Schwabenhof

Deutschlands mit 1.420 m höchste befahrbare Passstraße ist Start- und Zielpunkt unserer Runde. Genauer gesagt ist es der Schwabenhof in Balderschwang, der wohl beliebteste Bikerstopp im Allgäu.

ratgeber-motorrad-touren-schwabenhof

Chef Erich Kohler ist selbst viele tausend Kilometer im Jahr mit seinen Hotelgästen auf Tour. Er und seine KTM sind im ganzen Allgäu bekannt, weil dem orangenen Bike immer weitere Motorradfahrer folgen, denen der Bikerwirt die faszinierende Kurvenwelt zwischen dem Bodensee und der Zugspitze zeigt.

ratgeber-motorrad-touren-schwabenhof

Wer könnte uns also bessere Tipps für unsere Allgäurunde geben als Tourguide Erich? „Pfänderpass mit Bodenseeblick, Mittagspause beim Kräuterwirt, Oberjoch, der Held-Shop mit Handschuhmuseum und natürlich die Riedbergpassauffahrt von Obermaiselstein aus.“, kommt es wie aus der Pistole geschossen. Na dann – auf geht´s!


Bregenz und Pfänderpass

ratgeber-motorrad-touren-pfaenderpass-bregenz

Schon der Weg zum Pfänderpass weiß zu begeistern. Kurz nach Balderschwang wird die Grenze nach Österreich überquert und die Kleinststraßen überzeugen mit ihren Windungen in Richtung Bregenz, das unterhalb des kleinen Geheimtipp-Passes liegt. Bregenz sollte durchaus ins Sightseeingprogramm aufgenommen werden, denn die Bodenseestadt überzeugt mit einer prägnanten historischen Oberstadt, mit unzähligen mittelalterlichen Gebäuden und einer ganzen Reihe von hübschen Kirchen, denen der baulustige Barock im 18. Jahrhundert seinen Stempel aufdrückte. Das neue Wahrzeichen von Bregenz ist jedoch seine Seebühne. 1946 erbaut und seitdem immer wieder vergrößert und modernisiert, gefällt sie mit reizvoller Aussicht auf den See und spektakulären Bühnenbildern.

ratgeber-motorrad-touren-pfaenderpass

Mit, oder ohne Zwischenstopp, jetzt ruft der 1.064m hohe Pfänderpass, der den Biker nach grandiosem Bergaufgewinde mit einer umwerfenden Aussicht begrüßt. Der Bodensee, auch das Schwäbische Meer genannt, zeigt sein malerisches Ostufer mit der einladenden Stadt Lindau. Aber selbst von hier oben, lässt sich die Dimension des 63 Kilometer langen Gewässers nur erahnen.


Beim Kräuterwirt

Nach dem Stadtbummel in Bregenz und dem Pfänderspaß ist jetzt genau die richtige Zeit zum Mittagessen. Mit dem „Kräuterwirt“ in Stiefenhofen ist auch der zweite Tipp von Bikerwirt Erich ein Volltreffer. Der Inhaber und Chefkoch Axel Kulmus hat sich bereits vor langer Zeit auf die Verfeinerung seiner Allgäuer und schwäbischen Gerichte mit diversen Zutaten aus seinem schier unerschöpflichen Kräutergarten spezialisiert. Das täglich wechselnde Mittagsangebot lässt bereits erahnen welches Potential in dieser Frischeküche steckt. Gut gestärkt wartet jetzt der zweite Teil der Allgäurunde.

ratgeber-motorrad-touren-kraeuterwirt


Held-Shop

Klein und fein sind die Motorradwege auf dem Rückweg zum Schwabenhof. Dies gilt auch für das Oberjoch, allerdings nur dann, wenn es nichts zum Überholen gibt. Die engen und nicht einsehbaren Kehren lassen leider kein schnelles Passieren von Sonntagsfahrern zu.
Mit Sonthofen und Oberstdorf stehen dann zwei Allgäuperlen zur Besichtigung bereit. Dabei fällt die Wahl beim Biker fast immer auf Sonthofen, denn mit dem ansässigen Held-Shop wartet dort ein Einkaufsparadies für Motorradfans. Ein ganz besonderes Highlight des Stores ist das angeschlossene Handschuhmuseum, welches neben der Entwicklungsgeschichte der Fingerschützer auch Werkzeuge und seltene Exponate, wie die des fünffachen Weltmeisters Toni Mang, zeigt.


Riedbergpass

ratgeber-motorrad-touren-riedbergpass-kurven

Und dann packt zum Abschluss eines erlebnisreichen Motorradtages der Riedbergpass seine Trümpfe aus. Geraden sind Mangelware, dafür warten teils gemeine Windungen auf den Gebirgsfan. Respekt ist also geboten, lieber einmal neu anfahren, als in die Gegenfahrbahn zu rutschen lautet die Devise.

ratgeber-motorrad-touren-riedbergpass

Schließlich will man gesund und munter im Schwabenhof einfahren, wo schon leckere Kaasspatzen auf hungrige Biker warten.


Adressen

Bikertreff und Motorradhotel Schwabenhof
Schwabenhof 23
87538 Balderschwang
Tel.: +49 (0) 83 28 / 92 40 60
www.schwabenhof.com

Landgasthof Rössle – Beim Kräuterwirt
Hauptstr. 14
88167 Stiefenhofen
Tel.: +49 (0) 83 83 / 92 09 0
www.roessle.net

Held Shop Bikerfashion & Outdoor
Östliche Alpenstraße 32
D-87527 Sonthofen
Tel.: 49 (0) 83 21 /66 46-31
www.held-shop.de


Video zur Tour


Downloads