Vektor-Smartobjekt Vector Smart Object3 Vector Smart Object1 Vector Smart Object2 pdf Vektor-Smartobjekt1 Vektor-Smartobjekt Vektor-Smartobjekt
schadenservice-fragen-antworten-faq-frau-headset-blond

Verhalten im Schadenfall

Ein Anruf genügt. So können Sie am besten von den Vorteilen des HDI Schadenservices profitieren.

In der Regel werden folgende Angaben für die telefonische Schadenmeldung benötigt: 

  • Eigene Versicherungsscheinnummer oder eigenes Kennzeichen
  • Eigene Personendaten, z.B. Anschrift usw.
  • Angaben zum Unfallhergang
  • Beschreibung des Schadenfalls
  • Personendaten des Unfallgegners, z.B. Name, Anschrift usw.
  • Personendaten von Zeugen, z.B. Name, Anschrift usw.
  • Polizeiliche Unfallaufnahme, ggfs. Tagebuchnummer

Kfz Schadenservice

Auf den HDI Schadenservice können Sie zählen, denn Reparatur ist Vertrauenssache.

In den ausgesuchten Werkstätten des HDI Werkstattnetzes erhalten Sie eine erstklassige Reparatur mit modernster Technik unter ständiger Qualitätskontrolle.

Sofern Sie Ihr Auto innerhalb des HDI Werkstattnetzes reparieren lassen, wird es selbstverständlich abgeholt und nach erfolgter Reparatur wieder zurückgebracht.

Nein. Alle Reparaturen innerhalb des HDI Werkstattnetzes werden immer nach den Garantiebedingungen und Empfehlungen der Kfz-Hersteller sowie unter Verwendung von Originalersatzteilen durchgeführt. Dadurch bleibt die Herstellergarantie erhalten.

Wir verfügen über ein flächendeckendes Partnerwerkstattnetzwerk mit einem großen Anteil von Marken- und Spezialwerkstätten (Karosserie und Lack). Es werden ausschließlich Originalersatzteile der Hersteller verwendet. Eine Adresse nennen wir Ihnen im Schadenfall. So ist sichergestellt, dass der genannte Partner auch Kapazitäten frei hat und schnellstens mit der Reparatur beginnen kann.

Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen schnell und professionell! Zunächst sorgen wir dafür, dass Sie alle Leistungen erhalten, auf die Sie Anspruch haben. Als Halter eines von unserem Versicherungsnehmer geschädigten Fahrzeugs können Sie zusätzlich von unserem Schadenservice profitieren und diverse Vorteile nutzen:
Wir ersetzen automatisch den Nutzungsausfall oder verhelfen, wenn nötig, zu einem Mietwagen.
Wir zahlen eine Kostenpauschale für Ihre Auslagen (Telefon, Porto usw.).Wir überprüfen, ob Sie nach erfolgter Reparatur Anspruch auf Wertminderung haben.
Im Rahmen unseres HDI-Schadenservices übernehmen wir für Sie auf Wunsch die komplette Abwicklung Ihres Unfallschadens. Unser Service umfasst die Verbringung Ihres Autos in die Werkstatt, die Reparatur in einer unserer qualifizierten Partnerwerkstätten sowie eine Innen- und Außenreinigung nach Abschluss der Reparatur. Zudem rechnen wir direkt mit der Werkstatt ab und ersparen Ihnen so lästigen Papierkram.

Bei fiktiver Abrechnung des Schadens, also auf Basis einer Reparaturkostenkalkulation, eines Kostenvoranschlags oder eines Gutachtens, werden die Nettoreparaturkosten erstattet. Die Mehrwertsteuer wird dann übernommen, wenn sie angefallen ist, das Fahrzeug also repariert wurde und der Versicherungsnehmer nicht vorsteuerabzugsberechtigt ist.

Nicht in jedem Fall muss die Scheibe ausgetauscht werden. Rufen Sie uns an. Wir nennen Ihnen eine Partnerwerkstatt in Ihrer Nähe, die Ihnen hilft. Stellt die Partnerwerkstatt fest, dass sich der Schaden durch eine Reparatur, also ohne Austausch der Scheibe, beheben lässt, übernehmen wir Ihre vertraglich vereinbarte Selbstbeteiligung.


Kfz Hagelschaden

So schön der Sommer auch ist, so kann die warme Jahreszeit Sturm-oder Hagelschäden mit sich bringen. Für Hagelschäden am Auto ist die Teilkaskoversicherung zuständig. Die wichtigsten Antworten zu Fragen rund um das Thema "Hagelschaden" finden Sie hier.

Da Hagelereignisse Massenereignisse sind, führen wir Sammelbesichtigungen durch. Es werden zentrale Sammelpunkte eingerichtet, in denen der Schaden an Ihrem Fahrzeug zeitnah, kompetent und unter optimalen Besichtigungsverhältnissen ermittelt wird. Im Anschluss an die Besichtigung kann sofort abgerechnet und die kalkulierte Schadenhöhe zur Auszahlung angewiesen werden.

Wenn ein Eigenanteil vereinbart wurde, dann wird die vereinbarte Selbstbeteiligung (regelmäßig 150,00 Euro) bei der Schadenregulierung abgezogen.

Es gibt keine sogenannte „Hochstufung“ bei Inanspruchnahme der Teilkaskoversicherung.

Falls Sie nicht reparieren möchten, können Sie den Schaden auch auf Basis einer Reparaturkostenkalkulation, eines Kostenvoranschlags oder Gutachtens abrechnen lassen. Die Schadenregulierung erfolgt dann ohne Mehrwertsteuer.


Wildschaden

Eine Landstraße in der Dämmerung und plötzlich steht ein Reh vor Ihrem Fahrzeug. Die in vielen Fällen unausweichliche Folge ist ein Wildunfall. Ist der Schock über den Wildunfall verdaut, stellt sich die Frage: Was ist bei einem Wildschaden zu tun und kommt die Versicherung für den Schaden am eigenen Fahrzeug auf?

Per Definition ist ein Wildunfall ein Zusammenstoß eines sich in Bewegung befindlichen Fahrzeugs mit Haarwild. Unter den Begriff "Haarwild" fallen nach dem Bundesjagdgesetz u.a. Elche, Rot-,Dam-und Rehwild, Schwarzwild, Hasen, Murmeltiere, Füchse, Stein-und Baummarder und Dachse. Haustiere wie Hunde oder Katzen gehören laut Begriffsdefinition des Bundesjagdgesetzes nicht zum Haarwild. Auch Federwild ist von der Definition ausgeschlossen, genau wie Nutztiere, z.B. Kühe.

Vor allem in der Dämmerung und im Herbst und Winter sind die meisten Tiere auf den Straßen unterweges. Im Ernstfall ist folgendes zu beachten:

1. Schalten Sie das Warnblinklicht ein, legen Sie die Sicherheitsweste an und sichern Sie die Unfallstelle mit einem Warndreieck.

2. Rufen Sie nach dem Unfall sofort die Polizei (Notruf 110). Diese verständigt dann den Jagdpächter.

3. Niemals dürfen Sie sich einfach vom Unfallort entfernen, bevor die Polizei oder der Förster verständigt wurden. Ein solches Verhalten wäre als Fahrerflucht einzustufen.

4. Fassen Sie ein verletztes Tier nicht an und nehmen Sie es auf keinen Fall mit.

5. Lassen Sie sich von der Polizei oder dem Wildpächter eine Wildschaden-Bestätigung ausstellen und machen Sie Fotos von den Spuren am Fahrzeug und dem Unfallort. Nehmen Sie bitte umgehend Kontakt zu Ihrer Versicherung auf. Beseitigen Sie die Unfallspuren an Ihrem Fahrzeug erst nach der Begutachtung durch den Versicherer.

6. Sie benötigen eine Teil-oder Vollkaskoversicherung, um den Schaden ersetzt zu bekommen. Eine Kfz-Haftpflichtversicherung allein reicht nicht aus.

Je nachdem mit welcher Geschwindigkeit Sie fahren oder ob Sie mit einem Hasen oder einem Wildschwein kollidieren, ist vom geringfügigen Blechschaden bis zu einem schwerwiegenden Autounfall alles möglich. Damit Ihre Versicherung den Schaden übernimmt, benötigen Sie eine Teilkasko- oder eine Vollkaskoversicherung.

Wurde das Tier bei der Kollision mit Ihrem Auto getötet oder verletzt, so wird der hinzugezogene Jagdpächter entsprechende Beweise aufnehmen und diese  in seiner Wildschaden-Bestätigung festhalten. In einem derartigen Fall gleicht die Versicherung den Schaden aller Wahrscheinlichkeit nach umgehend aus.

Wenn Ihr Auto bei einem Ausweichmanöver beschädigt wurde, das Tier aber wieder im Wald verschwunden ist, kann es Probleme bei der Beweisführung geben.
Bescheinigt Ihnen der Jagdpächter das Vorliegen eines ihm bekannten Wildwechsels an diesem Straßenabschnitt, so besteht zumindest die Chance, dass die Versicherung doch noch leistet. Glaubwürdige Zeugen helfen bei der Beweisführung ebenfalls weiter.

Auch die Größe eines Tieres spielt eine Rolle: Wer aus Tierliebe einem Hasen oder Fuchs ausweicht und dadurch einen Schaden an seinem Fahrzeug erleidet, bekommt diesen nicht ersetzt. Diverse Gerichtsurteile haben entschieden: Ist bei einer Kollision kein großer Schaden am Auto zu erwarten, ist der Fahrer angehalten, weiterzufahren, auch wenn er das Tier dabei tötet. Bei einem Reh, Hirsch oder Wildschwein ist ausweichen hingegen grundsätzlich erlaubt.

Waren Sie zu schnell unterwegs, greift der Verzicht auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit. Wer allerdings betrunken unterwegs war, muss mit einer Leistungskürzung rechnen.


Sturmschaden

Sturmschäden sind in der Regel im Außenbereich auftretende Beschädigungen, die durch Sturm verursacht werden. Ein Sturm liegt vor, wenn mindestens die Windstärke 8 erreicht wurde. Weitere Informationen finden Sie in unserem Ratgeber zu Sturmschäden.

Ja. Bitte fertigen Sie vorab aussagekräftige Fotos. Dann kann eine Erstabdeckung vom Dach erfolgen, sodass kein Schaden durch z.B. eindringendes Regenwasser entstehen kann.

Ja, im Rahmen der Gebäudeversicherung gegen Sturm sind auch Schäden versichert, die dadurch entstehen, dass der Sturm Sachen gegen das Gebäude weht.

Sofern das Regenwasser oder der Hagel durch einen sturmbedingte Gebäudeschaden eindringt, besteht für diesen Schaden Versicherungsschutz. Dringt das Regenwasser ohne einen solchen Schaden ein, z. B. durch in der Dichtung zurückgedrückte Fensterrahmen, besteht kein Versicherungsschutz.

In der Basisabsicherung besteht kein Versicherungsschutz für Sturmschäden an Gartenmöbeln außerhalb eines Gebäudes, z.B. auf einer Terrasse. Umfangreiche Versicherungslösungen bieten hier, mit Beachtung einer Entschädigungsgrenze, Versicherungsschutz.

Beschädigte Sachen sind grundsätzlich bis zur Erstattung aufzubewahren. Eine vorherige Entsorgung ist nur nach individueller Rücksprache mit uns möglich. Erfolgt die Entsorgung zu früh, können hieraus Schwierigkeiten im Schadennachweis entstehen.

  • Dachdecker kontaktieren.
  • Sofern notwendig Notabdeckung vornehmen, damit keine Niederschläge eindringen.
  • Aussagekräfte Fotos der beschädigten Bereiche anfertigen. Bitte unterstützen Sie uns bei der Aufnahme von Fotos dadurch, dass Sie eine erkennbare Totalaufnahme und Detailaufnahme einreichen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass eine Mail mit Anlage nicht größer als 8 Megabyte sein darf.
  • Angebot über die Reparatur erstellen lassen.
  • Angebot mit Fotos per E-Mail an hk.anfragen-schaden@hdi.de oder per Post an die HDI Versicherung AG, Buchholzer Str. 98, 30655 Hannover senden. Vergessen Sie bitte nicht, bei der Übersendung die Schadennummer oder – sofern noch keine Schadennummer bekannt ist – die Vertragsnummer anzugeben.
  • Aussagekräfte Fotos vom Baum anfertigen. Bitte unterstützen Sie uns bei der Aufnahme von Fotos dadurch, dass Sie eine erkennbare Totalaufnahme und Detailaufnahme einreichen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass eine Mail mit Anlage nicht größer als 8 Megabyte sein darf.
  • Angebot über den Abtransport vom Baum einholen.
  • Angebot mit Fotos per E-Mail an hk.anfragen-schaden@hdi.de oder per Post an die HDI Versicherung AG, Buchholzer Str. 98, 30655 Hannover senden. Vergessen Sie bitte nicht, bei der Übersendung die Schadennummer oder – sofern noch keine Schadennummer bekannt ist – die Vertragsnummer anzugeben.

Blitz-/Überspannungsschaden

In modernen Haushalten gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher elektrischer Geräte, die durch Blitzschlag oder Überspannung geschädigt werden können. Was ist im Schadenfall zu tun?

  • Anschaffungsrechnung heraus suchen.
  • Beschädigte Geräte unbedingt aufbewahren!
  • Belege per E-Mail an hk.anfragen-schaden@hdi.de oder per Post an die HDI Versicherung AG, Buchholzer Str. 98 in 30655 Hannover senden. Vergessen Sie bitte nicht, bei der Übersendung die Schadennummer oder – sofern noch keine Schadennummer bekannt ist – die Vertragsnummer anzugeben.
  • Anschaffungsrechnung heraus suchen.
  • Beschädigte Geräte unbedingt aufbewahren!
  • Belege per E-Mail an hk.anfragen-schaden@hdi.de oder per Post an die HDI Versicherung AG, Buchholzer Str. 98, 30655 Hannover senden. Vergessen Sie bitte nicht, bei der Übersendung die Schadennummer oder – sofern noch keine Schadennummer bekannt ist – die Vertragsnummer anzugeben.
  • Anschaffungsrechnung heraus suchen.
  • Beschädigte Geräte unbedingt aufbewahren!
  • Belege per E-Mail an hk.anfragen-schaden@hdi.de oder per Post an die HDI Versicherung AG, Buchholzer Str. 98, 30655 Hannover senden. Vergessen Sie bitte nicht, bei der Übersendung die Schadennummer oder – sofern noch keine Schadennummer bekannt ist – die Vertragsnummer anzugeben.
  • Anschaffungsrechnung heraus suchen.
  • Beschädigte Geräte unbedingt aufbewahren!
  • Belege per E-Mail an hk.anfragen-schaden@hdi.de oder per Post an die HDI Versicherung AG, Buchholzer Str. 98, 30655 Hannover senden. Vergessen Sie bitte nicht, bei der Übersendung die Schadennummer oder – sofern noch keine Schadennummer bekannt ist – die Vertragsnummer anzugeben.
  • Beschädigte Geräte/Geräteteile unbedingt aufbewahren!
  • Kostenvoranschlag für die Reparatur einholen.
  • Belege per E-Mail an hk.anfragen-schaden@hdi.de oder per Post an die HDI Versicherung AG, Buchholzer Str. 98, 30655 Hannover senden. Vergessen Sie bitte nicht, bei der Übersendung die Schadennummer oder – sofern noch keine Schadennummer bekannt ist – die Vertragsnummer anzugeben.

Überschwemmungsschaden

Ein Überschwemmungsschaden bedeutet oft eine erhebliche Belastung. Im Schadenfall sind hierbei einige Dinge zu beachten.

  • Aussagekräftige Fotos der Überschwemmung in den Räumen anfertigen.
    Bitte unterstützen Sie uns bei der Aufnahme von Fotos dadurch, dass Sie eine erkennbare Totalaufnahme und Detailaufnahme einreichen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass eine Mail mit Anlage nicht größer als 8 Megabyte sein darf.
  • Wasser aufnehmen oder abpumpen.
  • Fotos per E-Mail an hk.anfragen-schaden@hdi.de oder per Post an die HDI Versicherung AG, Buchholzer Str. 98, 30655 Hannover senden. Vergessen Sie bitte nicht, bei der Übersendung die Schadennummer oder – sofern noch keine Schadennummer bekannt ist – die Vertragsnummer anzugeben.
  • Aussagekräftige Fotos der Überschwemmung in den Räumen anfertigen.
    Bitte unterstützen Sie uns bei der Aufnahme von Fotos dadurch, dass Sie eine erkennbare Totalaufnahme und Detailaufnahme einreichen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass eine Mail mit Anlage nicht größer als 8 Megabyte sein darf.
  • Wasser aufnehmen oder abpumpen.
  • Aussagekräfte Fotos der beschädigten Gegenstände anfertigen.
  • Aufstellung der beschädigten Gegenstände erstellen.
  • Evtl. vorliegende Anschaffungsbelege heraus suchen.
  • Belege mit Fotos per E-Mail an hk.anfragen-schaden@hdi.de oder per Post an die HDI Versicherung AG, Buchholzer Str. 98, 30655 Hannover senden. Vergessen Sie bitte nicht, bei der Übersendung die Schadennummer oder – sofern noch keine Schadennummer bekannt ist – die Vertragsnummer anzugeben.
  • Je nach Rücksprache mit uns können beschädigte Gegenstände entsorgt werden.

Wasserschaden (Nässeschäden und Rohrbruch)

Geplatzter Schlauch, angebohrte Wasserleitung, undichter Abfluss – Leitungswasser kann aus vielen Quellen austreten. Was ist im Schadenfall zu tun?

  • Ergreifen Sie bitte möglichst Maßnahmen zum Schutz vor weiteren Schäden, zum Beispiel durch das Abstellen der Wasserleitung, die Beauftragung eines Installateurs oder ggf. eines Leckorters zur Ortung der Leckage sowie das Aufnehmen von dem ausgetretenem Wassers.
  • Aussagekräfte Fotos der beschädigten Bereiche anfertigen. Bitte unterstützen Sie uns bei der Aufnahme von Fotos dadurch, dass Sie eine erkennbare Totalaufnahme und Detailaufnahme einreichen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass eine Mail mit Anlage nicht größer als 8 Megabyte sein darf.
  • Beauftragen Sie bitte einen Installateur damit, das Leck zu reparieren. Sollte die konkrete Schadenstelle noch unbekannt sein, sollte ein Installateur oder ein Leckorter zur Ortung der Leckage beauftragt werden.
  • Beschädigtes Rohrstück aufheben!
  • Bitte melden Sie uns diesen Schaden telefonisch, damit wir direkt das weitere Vorgehen mit ihnen abstimmen können. Sie erreichen uns telefonisch unter: +49 (0) 511 3031-363. Geben Sie dabei bitte die Schadennummer oder – sofern noch keine Schadennummer bekannt ist – die Vertragsnummer an.
  • Aussagekräftige Fotos der Überschwemmung in den Räumen anfertigen.
    Bitte unterstützen Sie uns bei der Aufnahme von Fotos dadurch, dass Sie eine erkennbare Totalaufnahme und Detailaufnahme einreichen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass eine Mail mit Anlage nicht größer als 8 Megabyte sein darf.
  • Wasser aufnehmen oder abpumpen.
  • Aussagekräfte Fotos der beschädigten Gegenstände anfertigen.
  • Aufstellung der beschädigten Gegenstände erstellen.
  • Evtl. vorliegende Anschaffungsbelege heraus suchen.
  • Belege mit Fotos per E-Mail an hk.anfragen-schaden@hdi.de oder per Post an die HDI Versicherung AG, Buchholzer Str. 98, 30655 Hannover senden. Vergessen Sie bitte nicht, bei der Übersendung die Schadennummer oder – sofern noch keine Schadennummer bekannt ist – die Vertragsnummer anzugeben.
  • Je nach Rücksprache mit uns können beschädigte Gegenstände entsorgt werden.

Brandschaden

Ein Brand beschädigt oft sowohl die Einrichtung als auch das Gebäude. Wie verhalte ich mich im Schadenfall?

  • Aussagekräfte Fotos der beschädigten Bereiche anfertigen. Bitte unterstützen Sie uns bei der Aufnahme von Fotos dadurch, dass Sie eine erkennbare Totalaufnahme und Detailaufnahme einreichen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass eine Mail mit Anlage nicht größer als 8 Megabyte sein darf.
  • Bitte melden Sie uns diesen Schaden telefonisch, damit wir direkt das weitere Vorgehen mit ihnen abstimmen können. Sie erreichen uns telefonisch unter: +49 (0) 511 3031-363. Geben Sie dabei bitte die Schadennummer oder – sofern noch keine Schadennummer bekannt ist – die Vertragsnummer an.
  • Aussagekräfte Fotos vom beschädigten Hausrat anfertigen.
    Bitte unterstützen Sie uns bei der Aufnahme von Fotos dadurch, dass Sie eine erkennbare Totalaufnahme und Detailaufnahme einreichen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass eine Mail mit Anlage nicht größer als 8 Megabyte sein darf.
  • Beschädigte Gegenstände unbedingt aufbewahren!
  • Eventuell vorliegende Anschaffungsbelege zu den beschädigten Sachen heraus suchen.
  • Bitte melden Sie uns diesen Schaden telefonisch, damit wir direkt das weitere Vorgehen mit ihnen abstimmen können. Sie erreichen uns telefonisch unter: +49 (0) 511 3031-363. Geben Sie dabei bitte die Schadennummer oder – sofern noch keine Schadennummer bekannt ist – die Vertragsnummer an.

Einbruchdiebstahl

Ein Einbruchdiebstahl stellt einen Eingriff in Ihren privaten Wohnbereich dar. Hier ist es wichtig, den Wohnbereich schnell wieder zu sichern und den Umfang des Schadens zu erfassen.

  • Ergreifen Sie bitte ggf. Maßnahmen zum Schutz vor weiteren Schäden. Zum Beispiel durch Veranlassung einer Notmaßnahme der beim Einbruch beschädigten Gebäudeteile (Fenster bzw. Tür), so dass das Gebäude wieder gesichert ist.
  • Bitte melden Sie den Schaden, falls noch nicht geschehen, der Polizei und reichen uns eine Kopie der Meldung ein.
  • Aufstellung der entwendeten Sachen anfertigen.
  • Evtl. vorliegende Anschaffungsbelege zu den entwendeten Sachen heraus suchen.
  • Aussagekräfte Fotos von den Einbruchsbeschädigungen am Gebäude (Fenster, Tür usw.) anfertigen. Bitte unterstützen Sie uns bei der Aufnahme von Fotos dadurch, dass Sie eine erkennbare Totalaufnahme und Detailaufnahme einreichen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass eine Mail mit Anlage nicht größer als 8 Megabyte sein darf.
  • Bitte melden Sie uns diesen Schaden telefonisch, damit wir direkt das weitere Vorgehen mit ihnen abstimmen können. Sie erreichen uns telefonisch unter: +49 (0) 511 3031-363. Geben Sie dabei bitte die Schadennummer oder – sofern noch keine Schadennummer bekannt ist – die Vertragsnummer an.
  • Bitte melden Sie den Schaden, falls noch nicht geschehen, der Polizei und reichen uns eine Kopie der Meldung ein.
  • Anschaffungsrechnung zu dem entwendeten Fahrrad heraus suchen.
  • Unterlagen per E-Mail an hk.anfragen-schaden@hdi.de oder per Post an die HDI Versicherung AG, Buchholzer Str. 98, 30655 Hannover senden. Vergessen Sie bitte nicht, bei der Übersendung die Schadennummer oder – sofern noch keine Schadennummer bekannt ist – die Vertragsnummer anzugeben.
  • Bitte melden Sie den Schaden, falls noch nicht geschehen, der Polizei und reichen uns eine Kopie der Meldung ein.
  • Aufstellung der entwendeten Sachen anfertigen.
  • Evtl. vorliegende Anschaffungsbelege zu den entwendeten Sachen heraus suchen.
  • Unterlagen per E-Mail an hk.anfragen-schaden@hdi.de oder per Post an die HDI Versicherung AG, Buchholzer Str. 98, 30655 Hannover senden. Vergessen Sie bitte nicht, bei der Übersendung die Schadennummer oder – sofern noch keine Schadennummer bekannt ist – die Vertragsnummer anzugeben.

Glasbruch

Eine zerbrochene Glasscheibe oder Ceranfeld möchte man schnell beseitigt wissen. Eine schnelle Schadenbearbeitung hilft dabei, dieses Ziel zu erreichen.

  • Aussagekräfte Fotos der beschädigten Scheibe anfertigen. Bitte unterstützen Sie uns bei der Aufnahme von Fotos dadurch, dass Sie eine erkennbare Totalaufnahme und Detailaufnahme einreichen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass eine Mail mit Anlage nicht größer als 8 Megabyte sein darf.
  • Angebot über die Reparatur erstellen lassen.
  • Beschädigte Scheibe unbedingt aufbewahren!
  • Fotos per E-Mail an hk.anfragen-schaden@hdi.de oder per Post an die HDI Versicherung AG, Buchholzer Str. 98, 30655 Hannover senden. Vergessen Sie bitte nicht, bei der Übersendung die Schadennummer oder – sofern noch keine Schadennummer bekannt ist – die Vertragsnummer anzugeben.

Grüne Versicherungskarte

Die grüne Versicherungskarte dient im Ausland als Nachweis für den Kfz-Haftpflichtschutz.
Weitere Informationen zur grünen Karte finden Sie hier.

Die Grüne Versicherungskarte ist in der gesamten EU als Einreisedokument überflüssig. Sie brauchen sie nur noch bei Fahrten in einige osteuropäische Länder und die Türkei. Dort ist sie allerdings ein unverzichtbares Einreisedokument. Wenn Sie eine Grüne Versicherungskarte benötigen, wenden Sie sich an Ihren Berater.


Europäischer Unfallbericht hilft bei Schadenregulierung

Der Europäische Unfallbericht wird von Behörden und Versicherungen herangezogen, um Verkehrsunfälle abzuwickeln. In diesem Dokument kann jeder in seiner Landessprache eintragen, was passiert ist. Näheres zum Europäischen Unfallbericht sowie eine Download Vorlage finden Sie hier.

In EU-Staaten und vielen anderen europäischen Ländern sollten Sie den Europäischen Unfallbericht mitnehmen. Er ist in seiner Form sowie der Auflistung von typischen Unfallkonstellationen überall gleich und unterstützt die Schadenabwicklung. Er erleichtert die Schadenregulierung, wenn ihn alle Unfallbeteiligten ausgefüllt und unterschrieben haben. Die Formulare sind europaweit identisch, könnten aber auch in Deutschland bei jedem Unfall eingesetzt werden. Jeder Unfallpartner kann ihn in seiner Landessprache ausfüllen. Für uns als Versicherung dient der Europäische Unfallbericht als Grundlage für die Regulierung des Schadens.

Wichtig: Unterschreiben Sie nur, wenn Sie mit allen Daten einverstanden sind! Im Zweifelsfall können Sie Ihre Angaben im Feld „Eigene Bemerkungen“ ergänzen. Am besten lassen Sie sich an Ort und Stelle Name und Adresse von Zeugen geben. Auch Unfallspuren sind hilfreich: Messen Sie beispielsweise Bremsspuren und fotografieren Sie Fahrzeugschäden. Bei komplizierten oder unklaren Unfällen informieren Sie bitte die Polizei.


Verkehrsopferhilfe

Auf deutschen Straßen ist für jedes Fahrzeug eine Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Dennoch gibt es Fälle, in denen die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers nicht in Anspruch genommen werden kann. Damit die Unfallopfer in diesen Fällen nicht leer ausgehen, wurde der Verein Verkehrsopferhilfe gegründet.

Die Verkehrsopferhilfe hilft Verkehrsopfern in der Funktion als Garantiefonds bei Unfällen in Deutschland, die durch nicht ermittelte oder nicht versicherte Kraftfahrzeuge verursacht werden oder in denen das Auto vorsätzlich und widerrechtlich als "Tatwaffe" eingesetzt wird oder der Autohaftpflichtversicherer insolvent wird.

Kontaktdaten der Verkehrsopferhilfe e.V.:
Wilhelmstr. 43 / 43 G
10117 Berlin

Telefon: + 49 (030) 20 20 5858
Telefax: +49 (030) 20 20 5722
E-Mail: voh@verkehrsopferhilfe.de


Downloads

  • ICON PDF

    Broschüre Schadenservice
    PDF, 580 KB

    Download
  • ICON PDF

    Europäischer Unfallbericht
    PDF, 124 KB

    Download