HDI.de Google Plus HDI.de Facebook HDI.de LinkedIn HDI.de Twitter pdf Vektor-Smartobjekt1 Vektor-Smartobjekt Vektor-Smartobjekt
image

Plätzchen, Tee und Schneegestöber versüßen uns den Spätherbst und den Winter. Doch diese Jahreszeit hat auch ihre – im wörtlichen Sinn – dunkle Seite: In der Dämmerung kommt es besonders häufig zu Verkehrsunfällen. Feuchtes Laub und überfrierende Nässe erhöhen die Sturzgefahr. Kerzen auf Adventsgestecken können zum Wohnungsbrand führen und Langfinger haben es auf unser Hab und Gut abgesehen. Vielen dieser Risiken kann man mit einfachen Mitteln vorbeugen. Und wenn doch einmal etwas passiert, gleicht der richtige Versicherungsschutz zumindest die finanziellen Folgen aus. Wie man sich effizient vor Herbst- und Winterrisiken schützt – das zeigt der aktuelle Pressedialog.

Die aktuelle Ausgabe als PDF


Vorsicht im Straßenverkehr

Sichere Fahrt im Spätherbst-Grau

Rutschiges Laub, überfrierende Nässe und kreuzendes Wild machen den Straßenverkehr im Herbst und Winter zum Abenteuer. Wie Autofahrer Unfällen vorbeugen können.

Downloads:
Text (RTF)
Bild "Dunkelheit"


Wohnungsbrände vermeiden

Wohnungsbrand statt Weihnachtsfreude

Kerzen und Kaminfeuer machen die Adventszeit erst so richtig gemütlich. Doch was tun, wenn das Wohnzimmer plötzlich in Flammen steht? Tipps zu Brandschutz und -bekämpfung.

Downloads:
Text (RTF)
Bild "Adventskranz"


Achtung, Sturzgefahr!

Garten-Unfälle im Spätherbst vermeiden

Auch im Spätherbst und im Winter haben Gartenfreunde viel zu tun. Dabei ist in der kalten Jahreszeit besondere Vorsicht geboten, denn Unfallrisiken drohen.

Downloads:
Text (RTF)
Bild "Manekeller"


Von Schneeschiebern und Streugut

Räum- und Streupflicht kann ihre Tücken haben

Auf Bürgersteigen können Eis und Schnee gefährlich werden. Hausbesitzer müssen deshalb vor ihren Grundstücken räumen und streuen. Manchmal sind aber auch die Mieter in der Pflicht.

Downloads:
Text (RTF)
Bild "Schneeräumer"


Winterzeit - Einbruchzeit

Schutz gegen unerwünschte Gäste

Diebe nutzen den Schutz der Dunkelheit, um in Häuser und Wohnungen einzubrechen. Schon einfache Sicherungsmaßnahmen helfen, sie fernzuhalten.

Downloads:
Text (RTF)
Bild "Einbrecher"


Kontakt

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns an.

HDI Kommunikation
Charles-de-Gaulle-Platz 1
50679 Köln
Telefon: 0221- 144 5668