Vektor-Smartobjekt1 Vektor-Smartobjekt Vektor-Smartobjekt
einbruch-mann-sicherheit-kamera-mauer-handwerker

Ist doch ein Einbruch erfolgt, sind bestimmte Verhaltensweisen wichtig, um insbesondere den Schaden an der eigenen Person möglichst gering zu halten und der Polizei eine spätere Aufklärung zu erleichtern.


Verhalten bei Einbruch

Wenn der Einbrecher auf frischer Tat ertappt wird, sollte man nicht den Helden spielen. Die eigene Anwesenheit kann dem Täter durch lautes Sprechen und das Anschalten von Lichtquellen deutlich gemacht werden. Meist flüchtet er dann aus dem Haus. Grundsätzlich muss man vermeiden, den Einbrecher in die Enge zu treiben. Verstellt man ihm den Weg, kann es eventuell zu einer Kurzschlussreaktion mit Schaden an der eigenen Person kommen. Dem Einbrecher sollte lieber die Möglichkeit zum Rückzug geboten werden. Statt ihn aufzuhalten, merkt man sich stattdessen besser wichtige Personenmerkmale und Besonderheiten des Fluchtfahrzeuges. Grundsätzlich gilt nach einem Einbruch: Ruhe bewahren und so schnell wie möglich die Polizei rufen. Außerdem ist es wichtig, möglichst nichts anzufassen oder gar aufzuräumen, bevor die Polizei eintrifft. Wichtige Spuren können sonst zerstört werden.


Wertgegenstandsverzeichnis – Inhalt und Zweck

Hat der Einbrecher wertvolle Gegenstände entwendet, ist ein vorab erstelltes Wertgegenstandsverzeichnis bei der Feststellung des gestohlenen Hab und Gutes sehr hilfreich. Das Verzeichnis enthält eine Auflistung der Wertgegenstände inklusive Kaufdatum, besonderen Merkmalen und am besten auch noch Fotos. Besonders bei Schmuckstücken sind Abbildungen sinnvoll. Neben dem Überblick über die entwendeten Gegenstände kann das Wertgegenstandsverzeichnis der Polizei bei den Ermittlungen helfen, diese, sollten sie später gefunden oder im Rahmen von Ermittlungen erfasst werden, leichter zu identifizieren und zuzuordnen. Auch um die Ansprüche gegenüber der Versicherung geltend zu machen ist ein Wertgegenstandsverzeichnis sinnvoll.


Welche Versicherung zahlt bei Einbruch?

Um einen finanziellen Ersatz der entwendeten Gegenstände und einen Ausgleich des durch den Einbruch entstandenen Sachschaden von der Versicherung zu erhalten, sollte man sich grundsätzlich bei seiner Versicherung erkundigen, ob und welche Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden müssen, damit die Hausrat- oder Gebäudeversicherung greift. Auch die Überprüfung der Höhe der Versicherungssumme in regelmäßigen Abständen ist notwendig, um im Falle eines Einbruches ausreichend hoch versichert zu sein. Wenn ein Einbruch geschehen ist, sollte die Schadenabteilung der Versicherung umgehend informiert werden, damit ein Schadensersatz schnellstmöglich erfolgen kann.

Autor des Textes ist der VERLAG DEUTSCHE POLIZEILITERATUR GMBH. Eine Vervielfältigung und Weiterleitung des Textes ist nicht gestattet.

Sie wollen sich noch ausführlicher mit der Absicherung Ihrer Einrichtung beschäftigen? HDI bietet Ihnen die passende Versicherung!

Hausrat


Das könnte Sie auch interessieren