HDI.de Google Plus HDI.de Facebook HDI.de LinkedIn HDI.de Twitter pdf Vektor-Smartobjekt1 Vektor-Smartobjekt Vektor-Smartobjekt
HDI Medletter September 2017

Liebe Leserin, lieber Leser,

in der heutigen Zeit haben Patienten einen sehr hohen Anspruch an eine fehlerfrei arbeitende Arztpraxis. Ärzte und ihr Praxispersonal haben das ebenfalls. Doch wie überall, wo Menschen miteinander zu tun haben, passieren Fehler – vor allem, wenn es hektisch zugeht. Besonders ärgerlich ist es allerdings, wenn eine Fehlleistung auf Pflichtvergessenheit oder Achtlosigkeit zurückzuführen ist und die Leidtragenden die Patienten sind.

Im Schwerpunktthema dieser Ausgabe wollen wir Praxisinhabern Antworten und Tipps geben – von der Praxisorganisation bei erhöhtem Patientenaufkommen, über die Arbeitsablaufbeschreibung sich wiederholender Tätigkeiten bis hin zum Umgang mit Fehlern und Beschwerden.

Für den Inhalt der einzelnen Artikel sind ausschließlich die jeweiligen Verfasser verantwortlich.

Ich wünsche Ihnen – auch für alle anderen Themen – eine informative Lektüre.

Axel Schirp
HDI Vertriebs AG
HDI-Platz 1
30659 Hannover   


Schwerpunktthema

Es darf ein bisschen mehr sein – wenn aus kleinen Missgeschicken dramatische Fälle entstehen.        

Es sind die spektakulären und für jeden Leser dramatischen Headlines, wie „falsches Bein operiert“, „Patient verwechselt“ oder „Patient aus Narkose nicht erwacht“, die regelmäßig in der Presse landen, wenn es um Ansprüche gegen Ärzte geht. Ganz häufig sind es aber kleine Unaufmerksamkeiten, ein „Momentversagen“ in der Praxis, der Hektik im Praxisalltag geschuldet, die – aus einem kleinen Fehler – weitreichende und große Schadenfälle entstehen lassen.

Mehr erfahren

   


Medizin & Gesellschaft

Ärztemangel, überfüllte Wartezimmer und was nun?     
      
Noch Ende der 1990er-Jahre warnten Gesundheitspolitiker vor einer „Ärzteschwemme“. Und auch heute steigt die Zahl der Ärzte weiter – erst vor Kurzem hat die Bundesärztekammer einen neuen Rekordstand gemeldet: Im Jahr 2016 waren in Deutschland mit 378.607 Ärztinnen und Ärzten 7.305 mehr als im Vorjahr tätig (vgl. Ärztestatistik der Bundesärztekammer zum 31. Dezember 2016). Doch der Zuwachs bezieht sich vor allem auf Mediziner im Krankenhaus und auf Fachärzte.

Mehr erfahren


Aus der Schadenpraxis

Lebertransplantation durch eine fehlerhafte Marcumar-Therapie     
      
Dieser Fall zeigt anschaulich, welche verheerenden Folgen eine nicht indizierte Dauerbehandlung mit Medikamenten – hier Langzeitbehandlung mit Marcumar – bei unzureichender Kontrolle der Laborwerte für einen Patienten haben können.

Mehr erfahren

Chronische Niereninsuffizienz – eine in der hausärztlichen Praxis häufig vernachlässigte Volkskrankheit     

Nierenfunktionsstörungen wie die chronische Niereninsuffizienz kommen häufig vor und treten in der hausärztlichen Praxis mehrmals im Jahr in Erscheinung. Mit einer Evidenz von 7,2 % bei Patienten über 30 Jahren gehört sie zu den weltweit häufigsten Volkskrankheiten. Bei der DEGAM (Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin) ist derzeit eine bisher fehlende deutsche Behandlungsleitlinie in Bearbeitung. Ungeachtet dessen stehen bereits jetzt aussagekräftige internationale Leitlinien und Fachliteratur für innere Medizin zur Verfügung, die ein standardisiertes Verfahren bei Nierenfunktionseinschränkungen beschreiben. Dass es dennoch Behandlungsdefizite gibt, zeigen in unserer Schadenpraxis vermehrt auftretende Fälle von nicht bzw. zu spät erkannter chronischer Niereninsuffizienz mit schwerwiegenden Folgen für die Patienten.

Mehr erfahren

Impfstoff- oder Medikamentenverderb – Versicherungsschutz im Einzelfall     

Für den Verderb von Impfstoffen oder Medikamenten kommen diverse Ursachen in Betracht, die für den Versicherungsnehmer oft nicht oder nur schwer beherrschbar sind. Eine Haftung des Versicherungsnehmers für den entstandenen Schaden dürfte schnell angenommen werden, hat er doch Maßnahmen zu ergreifen, um dies zu verhindern. Der Schaden ist nicht nur ärgerlich, sondern meist auch teuer.

Mehr erfahren


Verhalten im Schadenfall

Richtig verhalten im Schadenfall     

Sehr schnell können Sie Ansprüchen Ihrer Patienten und deren Krankenversicherern ausgesetzt sein, auch ohne eigenes Verschulden oder Fehlverhalten. Nachfolgend möchten wir Ihnen einige Hilfen an die Hand geben, wie Sie sich im Falle eines Falles am besten verhalten.

Mehr erfahren


Aktuelles „Rund um die Arztpraxis“

Ist meine Berufshaftpflicht noch aktuell?    

Vom Studenten zum Facharzt bis hin zur Anstellung oder sogar Niederlassung, das ist der Werdegang eines Mediziners, doch der Blick für die eigene Berufshaftpflicht bleibt meist außer Acht. Der zum Studienbeginn abgeschlossene Berufshaftpflichtvertrag wurde seit Jahren nicht mehr angepasst. Doch sind die vereinbarten Deckungssummen und Bedingungen noch aktuell und zeitgemäß? Was hat sich verändert?

Mehr erfahren


HDI Mehrwertpartner

Sektorübergreifendes Management der Arzneitherapie    

Nicht abgestimmte Änderungen der Arzneitherapie durch das Krankenhaus können Behandlungskosten und Risiken nach der Entlassung erhöhen. RpDoc® Praxis hilft, Therapieempfehlungen zu prüfen, um vermeidbare Risiken und Kosten zu erkennen und zu vermeiden.

Mehr erfahren

HDI Berufshaftpflicht: Kooperationspartner und Mehrwerte für Ärzte

Mit der Einbindung neuer Kooperationspartner für Risiko- und Qualitätsmanagement, Fortbildungen und Trainings unterstützt HDI Ärztinnen und Ärzte beispielsweise bei der ärztlichen Patientenaufklärung und Dokumentation, bei der Vermeidung von Behandlungsfehlern und so auch bei der Umsetzung der gesetzlichen Regelungen zur Qualitätssicherung in der Arztpraxis. Ganz unter dem Motto: Prophylaxe vor Therapie.

Mehr erfahren


Gastbeiträge

Video (02:10): Entlassungsmanagement – Riskante Kooperation zwischen Krankenhaus und niedergelassenem Arzt     

Die Überleitung der Patienten vom Krankenhaus in die poststationäre Versorgung ist gesetzlich manifestiert. Welche Risiken bestehen für die niedergelassenen Ärzte und wie kann den Gefahren begegnet werden? Der medizinrechtliche Journalist Michael Schanz, Chefredakteur der Rechtsdepesche für das Gesundheitswesen, gibt umfassende Auskunft.

Zum Video

Bewertungsportale für Ärzte im Internet – Reputationsschutz   

Arztbewertungsportale wie jameda.de oder sanego.de sind nach Ansicht des BGH grundsätzlich geeignet, zu mehr Leistungstransparenz im Gesundheitswesen beizutragen. Zwar wird die Gefahr negativer Bewertungen für die Reputation des bewerteten Arztes erkannt, aber wie steht es um die Effektivität des Reputationsschutzes des Arztes?

Mehr erfahren

Hilfe bei Angriffen auf die Reputation     

Eine negative Bewertung über einen Arzt ist schnell geschrieben und gepostet – mit teils fatalen Folgen für den Mediziner. Auch wenn die Möglichkeiten, dagegen vorzugehen, begrenzt sind: Mit dem Zielgruppen-Baustein für niedergelassene Ärzte und Heilberufe von ROLAND Rechtsschutz, Partner von HDI, können sich Mediziner zur Wehr setzen. Im Falle einer Rufschädigung kontaktiert ein Rechtsanwalt den Urheber beziehungsweise den Betreiber der Website, damit die Inhalte gelöscht werden. Auch Auseinandersetzungen mit Angestellten, Streit um Abrechnungen mit den Krankenkassen oder defekt gelieferte Praxisgeräte sind mit diesem Produkt abgesichert.

Mehr erfahren


Downloads

  • ICON PDF

    Es darf ein bisschen mehr sein – wenn aus kleinen Missgeschicken dramatische Fälle entstehen.
    PDF, 211 KB

    Download
  • ICON PDF

    Ärztemangel, überfüllte Wartezimmer und was nun?
    PDF, 206 KB

    Download
  • ICON PDF

    Lebertransplantation durch eine fehlerhafte Marcumar-Therapie
    PDF, 206 KB

    Download
  • ICON PDF

    Chronische Niereninsuffizienz – eine in der hausärztlichen Praxis häufig vernachlässigte Volkskrankheit
    PDF, 2017 KB

    Download
  • ICON PDF

    Impfstoff- oder Medikamentenverderb – Versicherungsschutz im Einzelfall
    PDF, 208 KB

    Download
  • ICON PDF

    Richtig verhalten im Schadenfall
    PDF, 87 KB

    Download
  • ICON PDF

    Ist meine Berufshaftpflicht noch aktuell?
    PDF, 206 KB

    Download
  • ICON PDF

    Sektorübergreifendes Management der Arzneitherapie
    PDF, 125 KB

    Download
  • ICON PDF

    HDI Berufshaftpflicht: Kooperationspartner und Mehrwerte für Ärzte
    PDF, 2,3 MB

    Download
  • ICON PDF

    Bewertungsportale für Ärzte im Internet – Reputationsschutz
    PDF, 211 KB

    Download
  • ICON PDF

    Hilfe bei Angriffen auf die Reputation
    PDF, 161 KB

    Download