Vektor-Smartobjekt1 Vektor-Smartobjekt Vektor-Smartobjekt
image

Schadenersatz für Schäden an einer Bauleistung – gleichgültig, wer sie zu verantworten hat.

Sollte ein Bauobjekt durch vom Bauunternehmer nicht zu vertretende Umstände zerstört oder beschädigt werden, ist der Bauherr trotzdem verpflichtet, dem Bauunternehmer seine erbrachten Leistungen zu vergüten. Die gesetzliche Grundlage hierfür ist die „Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB)“.

  • Schutz vor den finanziellen Folgen von unvorhergesehenen Beschädigungen oder Zerstörungen einer Bauleistung
  • Versicherbar sind alle schlüsselfertigen Gebäudeneubauten und Umbauten des allgemeinen Hochbaus
  • Versichert sind u. a. auch Hochwasser, Sturm, Vandalismus, Konstruktions- und Materialfehler, Böswilligkeit und Fahrlässigkeit

Vorteile

  • Prämienfreie Mitversicherung von Diebstahl mit dem Gebäude fest verbundener versicherter Bestandteile
  • Auf Wunsch können Schäden durch Brand, Blitzschlag oder Explosion über eine separate Feuer-Rohbauversicherung abgedeckt werden
  • Prämeinfreie Mitversicherunge von Kosten bis 20.000 Euro auf Erstes Risiko
  • Neubau- und Umbaumaßnahmen zu gleichen Konditionen versicherbar
  • Feuerdeckung pauschal gegen Mehrprämie versicherbar
  • Bauherrenhaftpflichtversicherung anbündelbar

Versicherungsumfang

Versicherbar sind alle Gebäudeneubauten und Umbauten in schlüsselfertiger Ausführung wie Wohn- und Verwaltungsgebäude, Schulen, Kaufhäuser, Krankenhäuser, Sporthallen, Gebäude für Industrie und Gewerbe.

Beschädigungen oder Zerstörungen durch unvorhergesehen eintretende Ereignisse an den versicherten Bauleistungen, die zulasten des Versicherungsnehmers oder eines der beauftragten Unternehmen gehen, insbesondere

  • Höhere Gewalt und Elementarereignisse,
  • Unbekannte Eigenschaften des Baugrundes,
  • Konstruktions- und Materialfehler,
  • Fehler bei der Bauausführung,
  • Mangelnde Aufsicht,
  • Ungeschicklichkeit,
  • Fahrlässigkeit und Böswilligkeit.

Die Versicherungssumme setzt sich aus den Kosten aller Bauleistungen (Summe aller Lohnkosten und Neuwert aller gelieferten Baumaterialien) zusammen ohne Gartenanlagen und Baunebenkosten.

Mängel, Vorsatz des Versicherungsnehmers, Kernenergie, Krieg sowie normale Witterungseinflüsse, mit denen nach der Jahreszeit und den örtlichen Verhältnissen gerechnet werden muss.

Ersetzt werden die Kosten, die notwendig sind, um die Schadenstätte aufzuräumen und einen Zustand wiederherzustellen, der dem Zustand unmittelbar vor Eintritt des Schadens technisch gleichwertig ist. Der Versicherungsnehmer trägt von jedem Schaden den vereinbarten Selbstbehalt.


Unsere Erfahrung ist Ihr Vorteil!

  • HDI ist einer der führenden Firmen-Versicherer in Deutschland
  • Wir helfen Ihnen bei der Beurteilung Ihrer Risiken vor Ort mit unseren Experten
  • Schäden werden durch Experten von HDI reguliert

Downloads

  • Produktblatt Bauleistungsversicherung für Bauherren
    PDF, 128 KB

    Download

Newsletter abonnieren

Fachinformation Firmenletter


Produktanfrage

Fordern Sie weitere Informationen an!