Ausgabe Nr. 2 / Juni 2014
 
 
 
Liebe Leserin, lieber Leser,

der Countdown für die Fußball-WM läuft. Neben Spielern, Trainern und Organisatoren reist auch das Ärzteteam der deutschen Nationalmannschaft mit nach Brasilien. Sicher werden auch Sie die Spiele mit großem Interesse verfolgen. Haben Sie sich bei der Verfolgung eines spannenden Fußballspiels auch schon mal gefragt, welche juristischen Konsequenzen sich aus der Betreuung der Sportler für Ärztinnen und Ärzte ergeben können?

Wir nehmen die WM zum Anlass, um in dieser Ausgabe die Haftung von Ärzten im Umfeld von Sportveranstaltungen im Schwerpunktthema zu beleuchten. Informieren Sie sich, welche rechtliche Beziehung zwischen Ärzten und Sportlern besteht und welche juristischen Konsequenzen daraus erwachsen können.

Ich wünsche Ihnen – auch für alle anderen Themen – eine informative Lektüre.

Wenn sich aus diesen Informationen Fragen zum Versicherungsschutz ergeben, wenden Sie sich bitte an Ihren Versicherungsvermittler.

Mit freundlichen Grüßen

Axel Schirp
HDI Versicherung AG
HDI-Platz 1
30659 Hannover
 
 
 
Schwerpunkthema

Ich sitze nur auf der Bank
 
Medizin & Gesellschaft

Achtung – Blutegel!
 
Aus der Schadenpraxis

Keine Haftung des Mannschaftsarztes trotz groben Behandlungsfehlers
 
Haftungsrechtliche Aspekte in der Physiotherapie
 
Infektionsrisiko Ozontherapie
 
Verhalten im Schadenfall

Richtig verhalten im Schadenfall
 
Aktuelles "Rund um die Arztpraxis"

Versicherung elektronischer Geräte für Arztpraxen
 
HDI Mehrwertpartner

Auswirkungen des Patientenrechtegesetzes für niedergelassene Ärzte
 
Checklisten & Downloads

Unterstützende Checklisten sowie Downloads
 
 
 
top
 
Schwerpunktthema
Ich sitze nur auf der Bank
"Ich sitze nur auf der Bank" und "Ich mache da nicht viel" sind typische Aussagen der Ärzte, die die Betreuung von Profi-Sportlern oder einer ganzen Mannschaft übernehmen. Aber steckt nicht doch mehr dahinter?

Mehr zum Thema
 
Medizin & Gesellschaft
Achtung – Blutegel!
Naturheilverfahren, Homöopathie und Akupunktur: Die Deutschen sind in der Europäischen Union Spitzenreiter bei der Nutzung medizinischer Verfahren, die nicht zur klassischen Schulmedizin gehören. Dem Trend folgend erweitern niedergelassene Ärzte wie auch Angehörige der Gesundheitsfachberufe, wie klassischerweise der Heilpraktiker, ihre Angebotspalette von A wie Aderlass bis V wie Vegatest.

Mehr zum Thema
 
Aus der Schadenpraxis
Keine Haftung des Mannschaftsarztes trotz groben Behandlungsfehlers
Keine Haftung des Mannschaftsarztes trotz groben Behandlungsfehlers – Profifußballer verweigert dringend empfohlene Behandlung

Die Haftung eines Arztes kann trotz einer fehlerhaften medizinischen Behandlung ausgeschlossen sein, wenn der Patient anschließend die dringend empfohlene fachgerechte Behandlung durch einen anderen Arzt verweigert. Dies hat das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz entschieden.

Mehr zum Thema
 
Haftungsrechtliche Aspekte in der Physiotherapie
Heilmittel werden zu Heilzwecken oder zur Sicherung eines Heilerfolgs erbracht. Nach der Rechtsprechung des Bundessozialgerichts wird unter dem Begriff des Heilmittels gem. § 32 SGB V ausschließlich eine nicht ärztliche medizinische Dienstleistung verstanden. Hierzu zählen vor allem Dienstleistungen wie Massagen, medizinische Bäder, Krankengymnastik, Bewegungs- oder Beschäftigungstherapien sowie die Sprach-, Sprech- und Stimmtherapien. Neben den Logo- und Ergotherapeuten zählen vor allen die Physiotherapeuten zur größten Gruppe der (nicht ärztlichen) Leistungserbringer von Heilmitteln.

Mehr zum Thema
 
Infektionsrisiko Ozontherapie
Die Wiederverwendung einer unsterilen Glasspritze bei der Ozontherapie mehrerer Patienten stellt nicht nur einen schweren Verstoß gegen die Grundregeln der Hygiene, sondern auch einen groben Behandlungsfehler dar. Bei jeder Heilbehandlung durch ärztliches oder nichtärztliches Personal muss ein besonderes Augenmerk auf die Einhaltung der Hygiene gerichtet werden. Der sach- und fachgerechte Schutz des Patienten vor Infektionen und eine darauf ausgerichtete Organisationsstruktur zählt zu den elementaren Bestandteilen in allen Bereichen des Heilwesens.

Mehr zum Thema
 
Verhalten im Schadenfall
Richtig verhalten im Schadenfall
Sehr schnell können Sie Ansprüchen Ihrer Patienten und deren Krankenversicherern ausgesetzt
sein, auch ohne eigenes Verschulden oder Fehlverhalten. Nachfolgend möchten wir Ihnen einige
Hilfen an die Hand geben, wie Sie sich im Falle eines Falles am besten verhalten.

Mehr zum Thema
 
Aktuelles "Rund um die Arztpraxis"
Versicherung elektronischer Geräte für Arztpraxen
Wer schon einmal erlebt hat, dass ein Fernseher, Laptop oder das Telefon nach der Gewährleistungsphase von heute auf morgen den Geist aufgibt, kennt die finanziellen Folgen. Was bei Privatpersonen ein mittelgroßes Ärgernis ist, kann für eine Arztpraxis zur Katastrophe werden. Neben den Reparatur- oder Wiederbeschaffungskosten, kann der Ausfall elektrischer Geräte in der Arztpraxis dazu führen, dass Behandlungen nicht durchgeführt werden können. Jeder verlorene Tag kostet daher bares Geld. Ein Schaden oder der Verlust von elektronischen Geräten dürfte jede Praxis lähmen. Eine individuell abgestimmte Versicherungslösung ist ein Baustein, um sich vor solchen Risiken zu schützen.

Mehr zum Thema
 
HDI Mehrwertpartner
Auswirkungen des Patientenrechtegesetzes für niedergelassene Ärzte
Mit dem Inkrafttreten des Patientenrechtegesetzes am 26.02.2013 sind Aufklärungs-, Informations- und Dokumentationspflichten für alle Ärzte und Behandelnden im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verankert worden. Wir von Thieme Compliance unterstützen Sie mit unseren Medien bei der täglichen Patientenaufklärung. Mit diesem Beitrag möchten wir Ihnen einige wichtige Regelungen des Gesetzes, die die Aufklärung betreffen, erläutern.

Mehr zum Thema
 
Checklisten & Downloads
Unterstützende Checklisten sowie Downloads
 
 
top
Kontakt
 
Mehr Informationen auch unter www.hdi.de

Herausgeber:

HDI Versicherung AG
HDI-Platz 1
30659 Hannover

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Heinz-Peter Roß
Vorstand: Ulrich Rosenbaum (Vorsitzender),
Gerhard Frieg, Barbara Riebeling
Handelsregister: Sitz Hannover
HR Hannover B 58934
UStID: DE 213617083

Impressum/Anbieterkennzeichnung
 
     
 
  © 2016 HDI Versicherung AG