Liebe Leserin, lieber Leser,


Brandschutz ist ein zentrales Thema für jedes größere Gebäude. Eine Fehlberechnung am Feuerwehraufzug und damit eine unterdimensionierte Druckbelüftung erfordert erhebliche Sanierungsmaßnahmen. Im Fall eines Brandes geht es um das Leben von Bewohnern, Besuchern, kurz allen, die sich im Gebäude aufhalten. Und es geht natürlich auch um erhebliche Sachwerte. Bauliche Brandschutzmaßnahmen genießen deshalb einen hohen Stellenwert bei Planung und Errichtung von Gebäuden und sind detaillierten Regelungen unterworfen. Lesen Sie zu diesem Thema einen aktuellen Fall aus unserer Schadenpraxis.

In Verträgen von Architekten und Ingenieuren wird häufig die Leistung in verschiedene Stufen aufgeteilt und nacheinander beauftragt. Der Abrufzeitpunkt bestimmt die anzuwendende Honorarordnung. Die neueste Entscheidung des BGH hat sich mit der Frage beschäftigt, welche HOAI-Fassung bei stufenweiser Beauftragung angewendet wird. In unserem Artikel und dem zum Download beigefügten Merkblatt finden Sie die wichtigsten Konsequenzen dieser Entscheidung.

Wir haben Ihnen in der letzten Ausgabe die Möglichkeit gegeben, den Inhalt des INGservice Newsletters aktiv mitzugestalten. Leider haben wir nur wenige Vorschläge erhalten. Daher möchten wir Ihnen auch weiterhin die Gelegenheit bieten, uns Ihre Themenvorschläge an ING-Redaktion@hdi.de zu senden. So können wir Ihre bevorzugten Interessen in entsprechenden Artikeln der folgenden Ausgaben berücksichtigen.

Nicole Gustiné
HDI Versicherung AG
HDI-Platz 1
30659 Hannover
 
 
 
Berufshaftpflicht

Fehlberechnung am Feuerwehraufzug
 
Baurecht

Stufenverträge von Architekten und Ingenieuren: Der Abrufzeitpunkt bestimmt die anzuwendende Honorarordnung
 
Objekt- und Fachplaner – wer haftet für was?
 
Betriebliche Altersversorgung

Betriebliche Altersversorgung: Was plant die Politik?
 
Rechtsschutz – Tipps vom Rechtsanwalt

Kapitalverbrechen oder Kavaliersdelikt? Rechtstipps zum Online-Streaming
 
Bußgeld, Punkte, Fahrverbot – das "kostet" ein Blitzer-Foto
 
So funktioniert moderne Mobilität: Rechtstipps zu Carsharing, Fernbussen und Mitfahrgelegenheiten
 
Buchempfehlung

Architekten- und Ingenieurrecht 2015
 
Kurzmitteilung

Verjährung bei Übernahme der Leistungsphase 9 HOAI
 
 
 
top
 
Berufshaftpflicht
Fehlberechnung am Feuerwehraufzug
 
   
Unterdimensionierte Druckbelüftung erfordert erhebliche Sanierungsmaßnahmen – Brandschutz ist ein zentrales Thema für jedes größere Gebäude. Kein Wunder, denn im Fall eines Brandes geht es um das Leben von Bewohnern, Besuchern, kurz allen, die sich im Gebäude aufhalten. Und es geht natürlich auch um erhebliche Sachwerte. Bauliche Brandschutzmaßnahmen genießen deshalb einen hohen Stellenwert bei Planung und Errichtung von Gebäuden und sind detaillierten Regelungen unterworfen.

Mehr zum Thema
 
Baurecht
Stufenverträge von Architekten und Ingenieuren: Der Abrufzeitpunkt bestimmt die anzuwendende Honorarordnung
 
   
In Verträgen von Architekten und Ingenieuren wird häufig die Leistung in verschiedene Stufen aufgeteilt und nacheinander beauftragt. Wenn diese Verträge auf der HOAI basierten und im Zuge des Bauvorhabens eine neue HOAI in Kraft trat, wie zuletzt am 17.07.2013, stellt sich die Frage, welche Honorarordnung auf die jeweilige Stufe Anwendung findet. Der BGH hat nunmehr mit seinem Urteil vom 18.12.2014 klargestellt, dass der Abrufzeitpunkt der Leistung entscheidend ist für die Anwendung der HOAI.

Mehr zum Thema
 
Objekt- und Fachplaner – wer haftet für was?
Leistungen mit Schnittstellen sind mit besonderen Aufgaben und Problemen verbunden. Neben der exakten Abgrenzung, wer welche Leistungen zu erbringen hat, stellt sich immer auch die Frage, wer die verschiedenen Einzelleistungen zu koordinieren und das Erreichen des gewünschten Gesamterfolgs zu gewährleisten hat. Im Bereich von Planungsleistungen liegt die besondere Verantwortung beim Objektplaner, über dem (zu) oft das Damoklesschwert einer mangelhaften Fachplanung hängt.

Mehr zum Thema
 
Betriebliche Altersversorgung
Betriebliche Altersversorgung: Was plant die Politik?
Bundesministerin Nahles plant ein Parallelsystem zur bewährten bAV, um die Betriebsrente stärker zu verbreiten. Zwang, Bürokratie und Kosten drohen. Die bestehende bAV zu verbessern, wäre sinnvoller.

Mehr zum Thema
 
Rechtsschutz – Tipps vom Rechtsanwalt
Kapitalverbrechen oder Kavaliersdelikt? Rechtstipps zum Online-Streaming
Man muss heutzutage kein IT-Profi mehr sein, um sich kostenlos den neuesten Hollywood-Streifen, aktuelle Charthits oder ein Bundesligaspiel nach Hause zu holen. Welche Methoden sind hierbei eigentlich legal und wovon sollte man lieber die Finger lassen?

Mehr zum Thema
 
Bußgeld, Punkte, Fahrverbot – das "kostet" ein Blitzer-Foto
Jeder Autofahrer kennt die Meldung des Hörfunkmoderators aus dem Autoradio: "Morgen geht es Rasern wieder an den Kragen. Zigtausend Polizisten werden an Hunderten von Standorten in ganz Deutschland mit Radarfallen auf Verkehrssünder warten." Doch welche Überschreitung kostet eigentlich wie viel? Wann müssen Autofahrer um ihren Führerschein bangen? Und was können Fahrer tun, die auf die Fahrerlaubnis angewiesen sind? Dieser Beitrag fasst die wichtigsten Hinweise zu Geschwindigkeitsverstößen zusammen.

Mehr zum Thema
 
So funktioniert moderne Mobilität: Rechtstipps zu Carsharing, Fernbussen und Mitfahrgelegenheiten
Wer von A nach B möchte, hat viele Möglichkeiten. Das eigene Auto und die klassischen öffentlichen Verkehrsmittel sind wohl immer noch die meistgenutzten Transportmittel. Aber auch Carsharing, Fernbusse und Mitfahrgelegenheiten werden für Reisen quer durch Deutschland immer beliebter. Doch worauf müssen Fahrer und Mitfahrer eigentlich achten, wenn sie in fremden Autos oder im Fernbus unterwegs sind? Dieser Beitrag setzt sich zum Ziel, die wichtigsten juristischen Hinweise zur "neuen Mobilität" zusammenzufassen.


Mehr zum Thema
 
Buchempfehlung
Architekten- und Ingenieurrecht 2015
 
   
"Dieses Buch enthält die wichtigsten Vorschriften, die bei der Ausschreibung, Vergabe, Planung und Errichtung von Bauwerken benötigt werden. Dabei haben sich mit der HOAI 2013 die Spielregeln für Architekten und Ingenieure ein weiteres Mal deutlich verändert. Parallel gewinnt das Vergaberecht zunehmend an Bedeutung, weshalb das Buch auch die VOF, die VgV und die RPW enthält. Daneben findet sich ein Auszug aus dem BGB, insbesondere mit den Vorschriften zum Werkvertragsrecht.

Mehr zum Thema
 
Kurzmeldung
Verjährung bei Übernahme der Leistungsphase 9 HOAI
Auf die Problematik rund um die Leistungsphase 9 und die damit gegebenenfalls verlängerte Haftung der Architekten und Ingenieure hatten wir bereits in einer der älteren Ausgaben des INGservice hingewiesen. Dieses Risiko besteht nach wie vor bei Vereinbarung dieser Leistungsphase. Dennoch wird dieses Risiko seit Einführung der HOAI 2013 geringer honoriert (nur noch 2 % statt der ursprünglich vorgesehenen 3 %). Daher stellt sich erst recht die Frage für den Architekten oder Ingenieur, ob die Leistungsphase 9 wirklich angeboten werden soll. Lesen Sie hier mehr dazu.
 
 
top
Kontakt
 
Mehr Informationen auch unter www.hdi.de

Herausgeber:

HDI Versicherung AG
HDI-Platz 1
30659 Hannover

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Jan Wicke (Vorsitz)
Vorstand: Ulrich Rosenbaum (Vorsitzender),
Gerhard Frieg, Barbara Riebeling, Anette Rosenzweig
Handelsregister: Sitz Hannover
HR Hannover B 58934
UStID: DE 213617083

Impressum/Anbieterkennzeichnung
 
 
  2015 HDI Versicherung AG