Liebe Leserin, lieber Leser,

heute übersenden wir Ihnen die zweite Ausgabe 2015 unseres FirmenLetters.
In der aktuellen Ausgabe gehen wir insbesondere auf das Thema Sicherheit für Baumaschinen und mobile Arbeitsgeräte ein und zeigen dazu auch interessante Leistungsfälle auf.

Des Weiteren erfahren Sie alles Wissenswerte zum Thema Car Policy sowie über das aktuelle Thema Carsharing. Abgerundet wird alles durch ein Thema aus dem Lebensversicherungsbereich.

Ich hoffe, dass wir auch dieses Mal eine interessante Auswahl an Themen für Sie zusammengestellt haben, und wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Wolfgang Schocke
HDI Versicherung AG
HDI-Platz 1
30659 Hannover
 
 
 
Schwerpunktthema

Sicherheit für Baumaschinen und mobile Arbeitsgeräte
 
Schadenfälle/Urteile/Haftungsfragen

Urteile rund um die Maschinen- und Kaskoversicherung
 
Aus der Schadenpraxis
 
Produktinformationen und Servicethemen

RATgeber: Informationen zum Thema Fuhrpark und Sicherheit
 
Aktuelle Branchentrends

So funktioniert moderne Mobilität: Rechtstipps zu Carsharing, Fernbussen und Mitfahrgelegenheiten
 
Das lange Warten auf den Zahlungseingang
 
Betriebliche Altersversorgung: Was plant die Politik?
 
Aktuelles

Karriere bei HDI: Wir suchen Menschen, die weiterdenken
 
 
 
top
 
Schwerpunktthema
Sicherheit für Baumaschinen und mobile Arbeitsgeräte
 
   
Baumaschinen und fahrbare Geräte sind weit mehr als bloße Arbeitsmittel. Modernste Technik, wie Touchscreensteuerungen, Lasersensoren, Onboard-Kameras, GPS-Tracking und -Monitoring sind längst wichtige Bestandteile. Neue Entwicklungen erleichtern die Arbeit und machen die Geräte zu hoch entwickelten Präzisionswerkzeugen. Der mobile Einsatz jedoch setzt die teuren Geräte zahlreichen Risiken aus. Mobile Baumaschinen sollten daher umfassend abgesichert werden. Worauf bei der Versicherung im Einzelnen zu achten ist, ist allerdings oft nicht eindeutig. Die HDI Versicherung AG hat daher die erfahrungsgemäß wichtigsten Punkte in der Absicherung von Baumaschinen und mobilen Arbeitsgeräten zusammengestellt.

Mehr zum Thema
 
Schadenfälle/Urteile/Haftungsfragen
Urteile rund um die Maschinen- und Kaskoversicherung

  • Der Versicherungsnehmer muss in der Maschinenversicherung beweisen, dass der Schaden "unvorhergesehen" eingetreten ist.
    (Urteil OLG Köln vom 10.02.2009; Az. 9 U 118/08)

  • Notwendige Reparaturkosten bedeuten nicht Übernahme der höheren Kosten der herstellerseitigen Reparatur (Urteil OLG Hamm vom 25.11.2005; Az. 20 U 108/05)

  • Der Versicherungsnehmer muss die Schadenteile aufbewahren und einen versicherten Schaden nachweisen (Urteil LG Düsseldorf vom 06.11.2008; Az. 11 O 201/06)
Mehr zum Thema
 
Aus der Schadenpraxis
Der mobile Einsatz von Baumaschinen und fahrbaren Gerätesetzt diese zahlreichen Risiken aus. Die Geräte können über eine spezielle Versicherungslösung unter der Teilsparte der Technischen Versicherungen abgesichert werden. Die Versicherungslösung geht weit über die Kasko-Deckung hinaus, wie man diese aus der Kfz-Sparte kennt. Neben den von außen einwirkenden Einflüssen wird auch Versicherungsschutz für Schäden infolge Bedienungsfehler, innerer Betriebsschäden (z. B. Konstruktions-, Materialfehler, Wasser-, Öl- und Schmiermittelmangel, Kurzschluss etc.) zur Verfügung gestellt.

Mehr zum Thema
 
Produktinformationen und Servicethemen
RATgeber: Informationen zum Thema Fuhrpark und Sicherheit
 
   
Die Anschaffung von Dienstwagen sah der Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens ziemlich locker: Der Kollege aus dem Vertrieb setzte ein stark motorisiertes Fahrzeug durch, eine Führungskraft bestellte einen relativ günstigen Sportwagen, der sich aber als sehr teuer im Unterhalt erwies. Und der Techniker bevorzugte eine knallige Wagenfarbe. Ergebnis: Im Fuhrpark herrscht nicht nur optisch Chaos, sondern auch buchhalterisch. Eine Car Policy kann helfen, das zu vermeiden.

Mehr zum Thema
 
Aktuelle Branchentrends
So funktioniert moderne Mobilität: Rechtstipps zu Carsharing, Fernbussen und Mitfahrgelegenheiten
Wer von A nach B möchte, hat viele Möglichkeiten. Das eigene Auto und die klassischen öffentlichen Verkehrsmittel sind wohl immer noch die meistgenutzten Transportmittel. Aber auch Carsharing, Fernbusse und Mitfahrgelegenheiten werden für Reisen quer durch Deutschland immer beliebter. Doch worauf müssen Fahrer und Mitfahrer eigentlich achten, wenn Sie in fremden Autos oder im Fernbus unterwegs sind? Dieser Beitrag setzt sich zum Ziel, die wichtigsten juristischen Hinweise zur "neuen Mobilität" zusammenzufassen.

Mehr zum Thema
 
Das lange Warten auf den Zahlungseingang
 
   
Eine Studie zum Thema Zahlungsmoral zeigt: In zahlreichen Ländern Europas bleiben Firmenrechnungen nach wie vor lange Zeit offen. Die Kreditversicherungslösung Modula Kompakt schützt vor den möglichen Folgen offener Rechnungen – wie zum Beispiel eigene Liquiditätsengpässe.

Mehr zum Thema
 
Betriebliche Altersversorgung: Was plant die Politik?
Bundesministerin Nahles plant ein Parallelsystem zur bewährten bAV, um die Betriebsrente stärker zu verbreiten. Zwang, Bürokratie und Kosten drohen. Die bestehende bAV zu verbessern, wäre sinnvoller.

Mehr zum Thema
 
Aktuelles
Karriere bei HDI: Wir suchen Menschen, die weiterdenken
Auf der Suche nach neuen Herausforderungen? Motiviert, kundenorientiert und offen für Neues? Dann bewerben Sie sich bei HDI und verstärken unser Team!

Mehr zum Thema
 
 
top
Kontakt
 
Mehr Informationen auch unter www.hdi.de

Herausgeber:

HDI Versicherung AG
HDI-Platz 1
30659 Hannover

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Jan Wicke (Vorsitz)
Vorstand: Dr. Christoph Wetzel (Vorsitzender),
Wolfgang Hanssmann, Barbara Riebeling, Anette Rosenzweig
Handelsregister: Sitz Hannover
HR Hannover B 58934
UStID: DE 213617083

Impressum/Anbieterkennzeichnung
 
     
  2016 HDI Vertriebs AG